rueckschau_1800x1080

Rückschau

Tagungen und Veranstaltungen 2018

Martin Yavryan beim Vortrag von Otto M. Zykans Stück "Trio für Violine solo". © Peter Oberosler25.04.2018, Literaturhaus, Lesung
Ein Abend zum 20. Todestag von Haimo Wisser
Wolfgang Gratzer / Thomas Nußbaumer (Hg.): Polemische Arien. Zykan, Pirchner und Wisser als Akteure in Kontroversen, rombach verlag, Freiburg i.Br./Berlin/Wien 2018
Organisation: Literaturhaus am Inn in Kooperation mit dem Mozarteum Salzburg/Innsbruck und dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv
 Bildergalerie
jole (= Joachim Leitner): Klangmächtige Anti-Idyllen. Eine Ausstellung und eine Monografie erinnern an den Komponisten Haimo Wisser. In: Tiroler Tageszeitung, 2.5.2018, S. 16.   


Julian Schutting. © Literaturhaus am Inn18./19.04.2018, Literaturhaus
Lesung und Poetik-Vorlesung mit Julian Schutting
Moderation: Eleonore De Felip
Organisation: Literaturhaus am Inn in Kooperation mit dem Institut für Germanistik und dem Brenner-Archiv

 

13.04.2018, Universität Innsbruck
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forschungsinstituts Brenner-Archiv. © Brenner-ArchivWelche Schätze birgt ein Literaturarchiv?
Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2018.
Es wurden die wichtigsten Forschungsbereiche des Brenner-Archivs vorgestellt:
- Digitalisierung von Beständen (am Beispiel: Briefwechsel Ludwig Wittgenstein).
- Digitale Literaturlandkarte Tirol. Regionale Literaturgeschichtsschreibung und Editionsphilologie (am Beispiel: Joseph Zoderer).
- Austrian Studies (am Beispiel: Friederike Mayröcker)
Veranstalter: Universität Innsbruck
 Bildergalerie

 

12./13.04.2018, Trient/Bozen
EUREGIO-Seminar „Im Lärm des Krieges war das Wort verloren / Nel fragore della guerra la parola andò perduta“ – Der (un)politische Ferdinand Ebner
Organisation: Freie Universität Bozen, Universität Innsbruck, Universität Trient, Internationale Ferdinand Ebner-Gesellschaft
 Bildergalerie

 

11.04.2018, Gablitz, Niederösterreich
Ferdinand Ebner blüht
99 Jahre Fragmente – Festl (In Zusammenarbeit mit der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft)
Ilse Somavilla: Ferdinand Ebner und Ludwig Wittgenstein während des Ersten Weltkriegs. Ein Vergleich.
Organisation: Gemeinde Gablitz in Zusammenarbeit mit der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft

 

05.–07.04.2018, Universität Wien
Österreichischer Zeitgeschichtetag 2018: Geschichte wird gemacht
Joachim Gatterer: Migration: Akteur_innen – Räume – Teilhabe
Veranstalter: Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte

 

Hans Haid. Foto: Literaturhaus am Inn05.04.2018, Literaturhaus am Inn. Lesung und Buchpräsentation
Hans Haid: i schmeck in langes. Ausgewählte Gedichte. Hrsg. und mit einem Nachwort von Christine Riccabona und Anton Unterkircher.
Grußworte: Florentine Prantl, Ulrike Tanzer, Dorothea Zanon
Moderation: Anton Unterkircher und Christine Riccabona
Musikalischer Beitrag: Marlon Prantl/TyRoll
Organisation: Literaturhaus am Inn in Kooperation mit pro vita alpina und dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv
 Bildergalerie

 

mehr >>

Nach oben scrollen