@ Cover: Benjamin Zanon: Gedankenfraktur. Teil 1 (2016)Buchpräsentation & Präsentation der künstlerischen Beiträge
Markus Ender / Ingrid Fürhapter / Iris Kathan / Ulrich Leitner / Barbara Siller (Hg.)
„Landschaftslektüren. Lesarten des Raums von Tirol bis in die Po-Ebene"

Donnerstag, 27. April 2017 um 19.00
Kunstpavillon der Tiroler Künstler*schaft, Rennweg 8a, Innsbruck

Vorstellung des Buchkonzepts

„Eine Landschaft ganz ohne Hilfsmittel, die man sich vorher angeeignet hat, betreten, könnte zu neuen Ergebnissen führen. Eichendorff schon hatte Stiefel an.“ (Johannes E. Trojer, Ewiger Kalender)

Der Mensch bearbeitet, bezeichnet und beschreibt das Land. Er begeht und erkundet es, nimmt es wahr, spürt, ertastet und bebaut es. Er verbindet das Land mit Gerüchen, Klängen, Geräuschen, Namen, Erinnerungen, Bildern, Erzählungen und Identitäten. Mit all seinen Sinnen imaginiert, konstruiert, rekonstruiert und dekonstruiert er es.
Landschaften lassen sich insofern wie ein Buch lesen, das offenlegt, was in einem bestimmten Gebiet erzählt und erinnert werden darf und was gehört werden will – und auch, was nicht. Dieser Band versammelt Landschaftslektüren, die wissenschaftliche, literarische und künstlerische Lesarten des Raumes von Tirol bis in die Po-Ebene einfangen.

Kulturwissenschaftliche Beiträge von
Christina Antenhofer, Gerhild Fuchs, Markus Ender, Ingrid Fürhapter, Hans Heiss, Iris Kathan, Carla Festi, Ulrich Leitner, Andreas Oberhofer, Susanne Rau, Barbara Siller, Stefano Zangrando
Literarische Beiträge von
C. W. Bauer, Rut Bernardi, Alois Hotschnig, Kurt Lanthaler, Waltraud Mittich, Anna Rottensteiner, Sepp Mall
Künstlerische Beiträge von
Stefan Alber, Katharina Cibulka, Claudia Fritz, Arno Gisinger, Elka Krajewska, Albert Mayr, Milena Meller, Gregor Neuerer, Christine S. Prantauer, Benjamin Zanon

Dt., engl., ital., 560 S., zahlr. Abb. in 4c u. s/w, 21x27 cm, kart.
ISBN 978-3-8376-3553-9
www.transcript-verlag.de

Die künstlerischen Arbeiten sind bis zum Sonntag, 30. April 2017, im Kunstpavillon zu sehen.
Öffnungszeiten:
Fr, 28.04.: 11.00–18.00 
Sa, 29.04. & So, 30.04: 11.00–15.00

Rahmenprogramm:
Fr, 28. April, 16.00–ca. 17.00: Promenadologie. Spazierwissenschaftlicher Rundgang mit Iris Kathan (Literaturwissenschaftlerin, Brenner-Archiv). Ort: Hofgarten und Kunstpavillon; Treffpunkt: Kunstpavillon. Keine Teilnahmekosten; Anmeldung nicht nötig.
Sa, 29. April, 11.00–ca. 12.00: Laguna Morta. Lesung mit Anna Rottensteiner (Schriftstellerin, Innsbruck). Ort: Kunstpavillon. Eintritt frei; freiwillige Spenden erwünscht.
So, 30. April, 11.00 –ca. 12.00: Workshop Zeitorientierte Umweltbetrachtung mit Albert Mayr (Komponist, Zeit-Designer, Florenz). Ort: im und um den Kunstpavillon; Treffpunkt: Kunstpavillon. Keine Teilnahmekosten; Anmeldung nicht nötig.

Eine Veranstaltung der Tiroler Künstler*schaft in Kooperation mit dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv, Universität Innsbruck.
     

 Logo Tiroler Künstler*schaftLogo Forschungsinstitut Brenner-Archiv

 

 

Die Präsentation des Buchs und der künstlerischen Arbeiten wurde gefördert von folgenden Institutionen:

 

 Logo Land TirolLogo Stadt InnsbruckBrenner-Archiv – Brenner-Forum