Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv

Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv Nr. 33/2014Die "Mitteilungen" erscheinen jährlich seit 1982. In der Zeitschrift soll vor allem archivnaher und quellenorientierter Forschung ein Forum geboten werden, das Beiträge zu Literaturwissenschaft und -geschichte, Kulturgeschichte, Philosophie und Musikwissenschaft versammelt, wobei AutorInnen bzw. Themen, die mit dem "Brenner", seinem Umkreis oder den mehr als 250 Nachlässen des Instituts (besonders von "Brenner"-MitarbeiterInnen und von Tiroler AutorInnen des 19. und 20. Jahrhunderts) ein besonderes Interesse gilt. 2014 wurden die "Mitteilungen" erstmals als Themenband konzipiert; Themen kommender Jahre werden auf dieser Seite rechtzeitig angekündigt. Ein Jahresbericht fasst maßgebliche Entwicklungen des Instituts zusammen. Eigentümer und Verleger der Zeitschrift sind das Brenner-Forum und das Forschungsinstitut Brenner-Archiv. Gedruckt wird sie mit Unterstützung des Amtes der Tiroler Landesregierung (Kulturabteilung) und der Stadt Innsbruck (Kulturamt).

Alle Jahrgänge sind von der Universitätsbibliothek Innsbruck komplett erfasst worden und unter https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubi:3-20150902155922973-1544993-6 zu finden. Seit 2014 steht in diesem Repositorium auch die jeweils aktuelle Ausgabe der "Mitteilungen" in Open Access zur Verfügung (innsbruck university press).


Preis pro Band: € 17.- (inkl. Versand)

Bestellungen richten Sie bitte an:

Barbara Halder
Forschungsinstitut Brenner-Archiv
Josef-Hirn-Str. 5
6020 Innsbruck
Tel. +43/(0)512/507-45102
Barbara.Halder@uibk.ac.at

 

 aktuellen Ausgabe (Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv Nr. 35/2016)

 

Mitteilungen Nr. 36/2017 (Hg. Ulrike Tanzer, Anton Unterkircher)

Beiträge sind bis Ende April 2017 (in Ausnahmefällen später) einzureichen. Der Erscheinungstermin ist im Herbst.

Es gibt ein redaktionsinternes Begutachtungsverfahren. Werden die Beiträge für den Druck angenommen, so sind sie formal einzurichten: