Mag. Dr. Judith Bakacsy

Projektmitarbeiterin bis 1996-2010

 

 

Zur Person

Geboren 1970 in Innsbruck

Besuch des Bundesrealgymnasiums Reutte

Studium: Übersetzer- und Dolmetscherausbildung an der Universität Innsbruck Auslandssemester an den Universitäten Wolgograd und Edinburgh

 

1993/94: Dolmetscherin und Regieassistentin am Innsbrucker Kellertheater
1996: Lehrauftrag an der Universität Innsbruck

2003:

Abschluss des Doktoratsstudiums der Philosophie

 

1996-2010:  Mitarbeiterin des Forschungsinstituts Brenner-Archiv

 

  • Dokumentation über die Tolstoj- und Dostojewskirezeption im Umkreis des Brenner mit Schwerpunkt auf Ludwig von Ficker, Georg Trakl, Ludwig Wittgenstein, Carl Dallago, Erich Lechleitner, Theodor Haecker und Ferdinand Ebner

  • Forschung, Koordination und Organisation beim Projekt “Paul Engelmann”

    • Sichtung und Bearbeitung der am Forschungsinstitut Brenner-Archiv vorhandenen Materialien zu Paul Engelmann
    • Erweiterung der Materialien im Zuge der Forschung
    • Materialsammlung, Gestaltung und Organisation der Wanderausstellung Paul Engelmann und das mitteleuropäische Erbe. Der Weg von Olmütz nach Israel (bisherige Stationen: Olmütz, Innsbruck, Aarhus, Prag)
    • Zusammenstellung einer Auswahl aus Engelmanns Schriften
    • Verfassen einer Biographie über Paul Engelmann

Publikationen

Lexikonartikel

  • Paul Engelmann
  • Johannes Oesterreicher
  • Friedrich Pater

In: Lexikon deutschmährischer Autoren. Beiträge zur mährischen deutschsprachigen Literatur. Hrsg. von Ingeborg Fiala-Fürst/Jörg Krappmann. Olomouc: Univerzita Palackého v Olomouci 2002. Band 1.

Monographien

  • Paul Engelmann und das mitteleuropäische Erbe. Der Weg von Olmütz nach Israel. Katalog zur Ausstellung. Wien/Bozen: Folio 1999. 96 S.
  • Paul Engelmann: Ein biographischer Versuch. 2003. Noch nicht publiziert.

Herausgabe von Sammelwerken

  • Architecture, Language, Critique. Around Paul Engelmann. Hrsg. von Judith Bakacsy/A. V. Munch/A.-L. Sommer. Amsterdam – Atlanta: Rodopi 2000. (=Studien zur Österreichischen Philosophie 31.)
  • Paul Engelmann. Vom Wort zur Tat. Hrsg. von Judith Bakacsy. 2002. Noch nicht publiziert.

Aufsätze

  • „Architektur – Sprache – Kritik. Paul Engelmann (1891-1965). Sein Weg von Olmütz über Wien nach Israel.“ In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 18/2000. S. 23-32.
  • „Die Siedlung Neue Häuser. Städte-, Siedlungs- und Wohnbau Anfang des 20. Jahrhunderts.“ In: Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 19/2001. S. 72-83.

Vorträge

  • „Paul Engelmann (1891-1965). His Way from Olomouc via Vienna to Israel.” Anläßlich des internationalen wissenschaftlichen Symposiums Architecture – Language – Critique. Around Paul Engelmann an der Universität Aarhus 1999.
  • „Paul Engelmann (1891-1965). Architektur, Judentum und Moderne zwischen Olmütz, Wien und Israel.“ Universität Prag 2000.

Sonstiges

  • Gestaltung von Beiträgen für den Band Paul Engelmann (1891-1965). Architektur• Judentum•Wiener Moderne (hrsg. von Ursula A. Schneider, Wien/Bozen 1999), für die Tageszeitung Der Standard und für die Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 17/1998.

nach oben