Literatur-Land-Karte Tirol / Südtirol

Der Raum Tirol / Südtirol, häufig als Grenzland apostrophiert, ist aufgrund seiner geografischen Lage in der Mitte Europas seit jeher Anziehungspunkt wie Durchzugsort für viele Reisende. Als Transitraum charakterisiert ihn ein besonders hoher Grad an Literarisierung. In Texten vieler deutschsprachiger wie fremdsprachiger Autorinnen und Autoren wurde die Region literarisch geformt, und damit, so könnte man sagen, immer wieder neu erfunden. Den vielfältigen Beziehungen zwischen Orten, Schreibenden und Texten in Tirol widmete sich seit 2006 das Projekt Literatur-Land-Karte Tirol. Fortsetzung findet diese Arbeit in dem vom FWF seit September 2013 finanzierten Projekt Tirol. Südtirol. Eine literarische Topographie, bei dem die Forschungsperspektive ausgeweitet wird, Fragestellungen präzisiert und methodisch/theoretisch fundiert werden. Teilergebnisse werden mittels des Internetportals Literatur-Land-Karte Tirol / Südtirol einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht, das eine Sammlung literarischer Texte zur Region, Informationen zu Orten des literarischen Lebens wie Schauplätzen der Literatur, Informationen zu Literaturschaffenden und deren Beziehung zu Tirol / Südtirol sowie zahlreiche Literaturhinweise bereitstellt.

Derzeit steht eine erste Auswahl von Artikeln zu Orten sowie Autorinnen und Autoren zur Verfügung. Unsere Seiten werden laufend bearbeitet und erweitert. Hinweise für Ergänzungen und Neuaufnahmen nehmen wir gerne entgegen.

Austrian Science Fund (FWF): [P 26039-G23] 

 

Nach oben scrollen