Karl Röck

Karl Röck

20.3.1883, Imst - 9.6.1954, Innsbruck. Beamter, Lyriker, Sprachforscher.
(Siehe Eintrag im "Lexikon Literatur in Tirol") 

31 Kassetten, vorgeordnet
Nachlassnummer: 114
Standort: Depot 27
Kontakt: Annette Steinsiek, Anton Unterkircher

Gedichte, Notizen, Entwürfe und Manuskripte (u.a. zu Graphologie, Temperamentenlehre, Metrik, Psychologie und Philosophie und Kulturgeschichte), Tagebücher, Lebensdokumente, Fotos. Manuskripte von Helene Ausserhofer, Karl Hauptvogel, Franz Janowitz, Erich Lechleitner, Josef Leitgeb, Erwin Mahrholdt, Joseph Georg Oberkofler, Friedrich Punt, Walter Schlorhaufer, Guido Weinberger. Abschriften von Gedichten Georg Trakls  und Ludwig Seifert. Sonderdrucke, Notizen und Manuskripte zur mexikanischen Zeitrechnung von Friedrich Röck.

Enth. den Kryptonachlass Ludwig Seifert.