Welcome at the Research Institute Brenner-Archiv

Forschungsinstitut Brenner-Archiv
Universität Innsbruck
Josef-Hirn-Str. 5 / 10. Stock
A - 6020 Innsbruck
Fon: +43 (0)512 507 45001, Inland: 0512 507 45001
Fax: +43 (0)512 507 45199, Inland: 0512 507 45199
Open: Mo–Fr: 8:00–12:00  
Arrival

E-mail: Brenner-Archiv@uibk.ac.at
  Facebook
 
Director of the Institute:
VR Univ.-Prof. Dr. Ulrike Tanzer
  twitter 

 
Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit: Mo-Fr, 8-12 Uhr 
  

Buchpräsentation vom 11.9.2019, Adolf-Pichler-Denkmal am Adolf-Pichler-Platz in Innsbruck
„Die verlorenen Seelen von Malcesine. Adolf Pichler (1819–1900). Werke und Materialien“. Hg. von Johann Holzner, Lenka Schindlerová und Anton Unterkircher. StudienVerlag 2019
Universität Innsbruck, Newsroom v. 13.9.2019
  Bildergalerie 

Fabian Kluge: Wie eine Neuburgerin die Nazis reinlegte. 1926 veröffentlichte Paula Schlier Aufzeichnungen aus ihrem Leben. Darunter befinden sich Tagebucheinträge über die Zeit, als sie sich undercover in das Nazi-Blatt "Völkischer Beobachter" einschleust. In: Neuburger Rundschau, 3. August 2019, 28. 

NEU in Brenner-Archiv digital:
Annamaria Foppa: Paula Schlier. Versuch einer Monographie, 1986. 

aktuelle Veranstaltungen 

11.09.2019, 10.00 Uhr, Adolf-Pichler-Denkmal am Adolf-Pichler-Platz in Innsbruck
Zum 200. Geburtstag von Adolf Pichler
Einladung zur Buchpräsentation „Die verlorenen Seelen von Malcesine. Adolf Pichler (1819–1900). Werke und Materialien“
Hg. von Johann Holzner, Lenka Schindlerová und Anton Unterkircher
Programm
weitere Informationen

19.09.2019, 18 Uhr, Frauenarchiv Bozen, Pfarrplatz 16
Buchvorstellung
Paula Schlier: “Petras Aufzeichnungen oder Konzept einer Jugend nach dem Diktat der Zeit”, Otto Müller Verlag Salzburg 2018. Hrsg. von Ursula A. Schneider u. Annette Steinsiek.
Einführung: die Herausgeberinnen
Lesung: Ulrike Lasta

21.09.2019, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Hans-Psenner Steg
Innsbruck 5mal anders: Literaturspaziergang aufs Hungerburgplateau
Moderation: Iris Kathan
Lesung: Thomas Lackner

21.9.2019, 19.30 Uhr, Gemeindeamt Scharnitz
Buchpräsentation
Johann Holzner: Die verlorenen Seelen von Malcesine. Adolf Pichler (1819–1900)

27./ 28.9.2019, Brenner-Archiv
Wittgenstein und die Kulturen der Affekte
Ilse Somavilla: „Mein Ideal ist eine gewisse Kühle. Ein Tempel der den Leidenschaften als Umgebung dient ohne in sie hineinzureden“ (L. Wittgenstein, MS 107 130 c: 1929)

aktuelle Ausstellungen 

1.6.–30.11.2019, Siegfried Höllrigl: Gedichtplakate
Plakatausstellung. Ein Projekt von Siegfried Höllrigl aus der Offizin S.

Vitrinenausstellung (bis 1.10.2019): Gedichtmanuskripte aus Nachlässen des Brenner-Archivs: Von Versen bis zur konkreten Poesie, zusammengestellt von Christine Riccabona 

Neuerscheinungen

Newsletter Nr. 19/2019 des Forschungsinstituts Brenner-Archiv
Newsletter abonnieren

Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv Nr. 37/2018
Hg. v. Ursula A. Schneider, Ulrike Tanzer
Bestellungen

Faksimiles aus dem Brenner-Archiv (14). Erwin Schrödinger >>On Zitterbewegung<<. Hrsg. v. Ursula A. Schneider u. Annette Steinsiek. Mit Begleittexten von Gebhard Grübl, Helmut Ritsch und Erika Wimmer. Innsbruck: Forschungsinstitut Brenner-Archiv 2019

Die verlorenen Seelen von Malcesine. Adolf Pichler (1819–1900). Werke und Materialien. Hrsg. von Johann Holzner, Lenka Schindlerová und Anton Unterkircherr. Innsbruck, Wien, Bozen: StudienVerlag 2019

Gerhard Kofler: in fließenden übergängen | in vasi comunicanti. Frühe Gedichte in Italienisch, Deutsch und Südtiroler Mundart | Poesie giovanili in tedesco, italiano e dialetto sudtirolese. Hrsg. und mit einem Nachwort von Maria Piok und Christine Riccabona. Innsbruck: Haymon Verlag 2019
LiLiT 2019 v. 14.3.2019
FAZ online v. 24.4.2019

Tom Rockmore: Epistemischer Konstruktivismus, Realismus und Idealismus. Innsbruck: iup 2019 (Ernst-von-Glasersfeld-Lectures 2018).

Julian Schutting: Zumutungen. Innsbruck: iup 2019 (Innsbrucker Poetik Vorlesungen, 4). 

Für jeden etwas, aber nicht für alle. Zu Turi Werkner. Redaktion: Roland Sila und Christine Riccabona. Innsbruck: iup 2019. (Mit Beiträgen von Patrick Werkner, Michael Huter, Max Mayr, Christine Riccabona und Günther Dankl).



 

>> NEUERWERBUNGEN
>> RÜCKSCHAU
 

 


Nach oben scrollen