Aktuelle und vergangene Vegetations- und Klimadynamik

Klima, natürliche Störungsregime und menschliche Aktivitäten beeinflussen die Entwicklung von Pflanzengesellschaften und Ökosystemen. Während des Quartärs und speziell seit dem Ende der letzten Eiszeit vor 15.000 Jahren hat sich die Vegetation der Alpen und der benachbarten Gebirgsgruppen mehrmals verändert. Wir untersuchen die aktuelle und (Spät-)Quartäre Klima- und Vegetationsdynamik in Raum und Zeit mit paläoökologischen, palynologischen (Pollen und Non-Pollen-Palynomorphen) und paläoethnobotanischen (archäobotanischen) Methoden und erforschen gleichzeitig auch die aktuelle Flora und Vegetation.

Unsere Forschungsschwerpunkte:

Klima- und Vegetationsdynamik
Mehr Informationen »»
Klima- und Vegetationsdynamik
Früher menschlicher Einfluß auf Flora und Vegetation
Mehr Informationen »»
Früher menschlicher Einfluß auf Flora und Vegetation
Landnutzung und Landnutzungsänderungen
Mehr Informationen »»
Landnutzung und Landnutzungsänderungen
Neophyten in Westösterreich und den Ostalpen
Mehr Informationen »»
Neophyten in Westösterreich und den Ostalpen