Woody Woodpecker  gesamt
Woody Woodpecker-Holzanatomische Analysen von Nadelbäumen der alpinen Waldgrenze

Holz ist für uns ein unersetzbares Naturprodukt, für Bäume ein Woody Woodpeckerlebenswichtiges Gewebe. Die Zusammenhänge zwischen dem Aufbau des Holzes und seinen physiologischen Funktionen sind erst teilweise verstanden und deshalb Inhalt intensiver Forschungen. Dieses Projekt beschäftigt sich mit holzanatomischen und funktionellen Aspekten von Bäumen an der alpinen Waldgrenze. Es wird in Kooperation mit BORG Dornbirn, School of Education Innsbruck, Natura 2000 Klostertaler Bergwälder, WSL Birmensdorf Schweiz und Universität Wien durchgeführt. Die SchülerInnen werden in Probennahme, Mikroskopie und Bildanalyse sowie Datenauswertung eingebunden.

Forschungsziele:

  • Inter-spezifischer Vergleich der Holzanatomie verschiedener Waldgrenzarten
  • Intra-spezifischer Vergleich entlang von Höhentransekten
  • Architektur der Tüpfel
  • Holzbildung
  • Hydraulische Funktionen des Holzes
  • Visualisierung von Holzstrukturen

Finanzierung:
Sparkling Science (bmwfw), SPA5/017, PI: Stefan Mayr

Kooperation:

  • BORG Dornbirn
  • Natura 2000 Klostertaler Bergwälder
  • WSL Birmensdorf Schweiz
  • Austrian Education Competence Center, Universität Wien

Beteiligte Personen:
Stefan Mayr
Barbara Beikircher
Adriano Losso
Birgit Dämon
Yvonne Markl
Purin Gerhard, BORG Dornbirn