Populationsentwicklung einer Pionierart

aaaDie Kenntnis der Demographie einer Art ist wichtig, um die sensibelsten Phasen des Lebenszyklus’ einer Art zu verstehen. Im Gletschervorfeld des Rotmoosferners (Obergurgl, Ötztal, Österreich) wurde die Pionierart Saxifraga aizoides untersucht. Sie ist als Erstsiedler auf feuchtem Moränenschutt zu finden. Die Studie erfolgte auf drei verschieden alten Moränen: auf einer rezent eisfrei gewordenen Fläche (Moräne 2001), einem Pionierstadium (Moräne 1971) und einem Folgestadium (Moräne 1923). Mit Hilfe von Matrixmodellen wurde die Lebensgeschichte der Art verdeutlicht und die Populationsentwicklung modelliert.

Forschungsfragen

  • Variieren die demographischen Prozesse entlang der Sukzessionsstadien?
  • Variieren die demographischen Prozesse zwischen den Jahren?
  • Wie hoch sind die Wachstumsraten der Populationen in den verschiedenen Sukzessionsstadien?
  • Welche Prozesse führen zur Populationsentwicklung auf rezent eisfreien Flächen?

Finanzierung
Alpine Forschungsstelle Obergurgl (Universitätszentrum Obergurgl, Förderung 2007-2008)

Kooperation
Eckart Winkler, Helmholtz Centre for Environmental Research-UFZ, Leipzig, Germany  

Personal
Silvia Marcante
Kay Cichini
Barbara Viehweider
Brigitta Erschbamer

Nach oben scrollen