13.03.2019: Botanisches Kolloquium "Botanische Reise durch Mittelgriechenland mit Schwerpunkt Gebirgsflora"

Das Institut für Botanik lädt zum Vortrag im Rahmen des Botanischen Kolloquiums WS 2018/19 ein:

"Eine botanische Reise durch Mittelgriechenland mit Schwerpunkt Gebirgsflora"
Prof. Dr. Eugen Rott, Universität Innsbruck, Institut für Botanik

13.03.2019 17:00 Uhr
Hörsaal A
Institut für Botanik, Sternwartestr. 15, 6020 Innsbruck



Inhalt: Von Athen aus haben wir im Mai 2018 eine Rundreise durch den Norden der Insel Euböa unternommen und dabei den höchsten Berg (Dirfis 1743 m) bestiegen. Mit Fährenhilfe sind wir dann gegen Westen bis in das mittlere Pindosgebirge nahe Karpenissi gelangt und haben den Berg Tymfistos (2315 m) besucht. Die Runde haben wir schließlich gegen Süden und Osten über Berge des südlichen Pindos einschließlich Vadousia (Korakas 2495m) und den Parnass (2495 m) Nahe Delphi abgeschlossen. Neben vielfältiger Waldvegetationstypen (z.B. Tannen-Buchenwald mit Abies kephalonia, Kiefernwald mit Pinus brutia) konnten wir viele Frühjahrsblüher in Blüte an und über der Waldgrenze (einschließlich mehrerer Endemiten u.a. aus den Gattungen Astragalus, Campanula, Viola) fotographisch festhalten. Zur Abrundung werden noch Schnappschüsse von Besonderheiten aus der mediteranen Stufe am korinthischen Golf (Aliki) und im südlichen Attika (Marathon und Kap Sounion) vorgestellt.

Weitere Vorträge: Botanisches Kolloquium SS 2019

Nach oben scrollen