Neues EU-Projekt zur Verbesserung von Saatgutqualität

Jährlich werden immense Mengen an Saatgut durch die Folgen des Klimawandels und falsche Lagerung unbrauchbar. Wie sich die Samenqualität verändert, wenn die Mutterpflanze unter Umweltstress leidet und wie die Lagerung verbessert werden kann, wird in einem neuen, an der Uni Innsbruck koordinierten EU-Projekt erforscht. Knapp 3 Millionen Euro stehen zur Verfügung.
Saatgut
Bild: Im EU-Projekt EcoSeed erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Auswirkungen von Klimawandel und Lagerung auf die Qualität von Saatgut (Credit: Rainer Sturm / pixelio.de)
Nach oben scrollen