Projekt
"Administrative Unterstützung des Stellungnahmen-Verfahrens"

 

Da der Gesamtablauf des Verfahrens zur Erlassung und Änderung von Curricula in den vergangenen Jahren komplexer und der Anspruch aller Beteiligten an die Qualität des Verfahrens höher geworden ist, haben sich das Rektorat und die Leitung des Senats vorgenommen einen neuen Workflow zu entwickeln, um den Prozess einfacher, effizienter und weniger fehleranfällig zu gestalten.

Dabei soll vor allem die bestehende Ablauflogik reformiert werden, die bis dato auf ein „E-Mail Anlagen System“ aufbaut. Mithilfe einer Datenkollaborationsplattform soll zudem das Dokumentenmanagement für das gesamte Verfahren verbessert und damit auch die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Beteiligten unterstützt und vereinfacht werden.

Derzeit befindet sich das Projekt in einer ersten Testphase. Erste Erfahrungen mit einzelnen Fakultäten/Curriculum-Kommissionen lassen aber schon jetzt die Vorteile des neuen Verfahrens, sowohl für die Curriculum-Kommissionen als auch für die Verwaltung, erkennen.

Nach positiver Evaluierung ist geplant den neuen Arbeitsablauf auch an den anderen Fakultäten zu implementieren.