Zur Person von Mathias Moosbrugger

  • Geboren am 2. April 1982 in Au im Bregenzerwald
  • Matura im Juni 2000 (BORG Egg)
  • Lehramtsstudium Geschichte und Sozialkunde und Kombinierte Religionspädagogik an der Universität Innsbruck 2000 bis 2005
  • Promotion zum Dr. phil. (Geschichte) unter den Auspizien des Bundespräsidenten (Universität Innsbruck) November 2009
  • Promotion zum Dr. theol. unter den Auspizien des Bundespräsidenten (Universität Innsbruck) Oktober 2014
  • Von Juli 2009 bis August 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systematische Theologie (bis Jänner 2010 Koordinator der interfakultären Forschungsplattform „Weltordnung – Religion – Gewalt“, ab Jänner 2010 Koordinator und Projektmitarbeiter beim FWF-Projekt „Raymund Schwager: Dramatische Theologie“
  • Von September 2013 bis August 2014 Unterrichtspraktikum in den Fächern Geschichte und Katholische Religion
  • Von September 2014 bis August 2015 Pastoraljahr in der Pfarre Kranebitten (Universitätslehrgang Pastoraljahr)
  • Von September 2015 bis Oktober 2017 Pastoralassistent im Seelsorgeraum Allerheiligen-Kranebitten (ab Jänner 2017 in Väterkarenz)
  • Seit November 2017 Universitätsassistent am Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie
Nach oben scrollen