Zur Person von Nina Kogler

Lebenslauf

  • Geboren 1980 in Klagenfurt
  • Studium des Unterrichtsfaches Katholische Religion und Latein sowie des Diplomfaches Geschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Gremientätigkeit an der Universität in der Österreichischen Hochschüler_Innenschaft als Vorsitzende der Institutsvertretung Klassische Philologie, Vorsitzende der Fakultätsvertretung Theologie wie auch der Studienvertretung Doktorat-Theologie und als Mitglied in diversen Kommissionen und Arbeitsgemeinschaften
  • 08/2005—02/2006 Auslandssemester an der Pontificia Università Gregoriana, Rom
  • 02/2007 Sponsion zur Mag. theol. mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 2008–2010 projektbezogene Mitarbeiterin im Forschungs- und Verwaltungsbetrieb sowie Lehrbeauftrage an der Katholisch-Theologischen Fakultät Graz v.a. am Institut für Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte
  • seit 12/2009 Projektmitarbeiterin sowie Lehrbeauftragte im Projekt „Geschichte steirischer Frauen“ im Rahmen des Forschungs- und Lehrschwerpunktes GeschlechterGeschichte in Graz
  • 09/2009—08/2010 Unterrichtspraktikum im Akademischen Gymnasium Graz
  • 1/2011—1/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Geisteswissenschaftlichen Fakultät in Graz im Rahmen des Doktoratsprogramms „Interdisziplinäre Geschlechterstudien“
  • 12/2011 Promotion zur Dr. theol. an der Karl-Franzens-Universität Graz (Dissertation im Fachbereich Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte) mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 02/2012 Sponsion zur Mag. phil. mit ausgezeichnetem Erfolg
  • seit 03/2012 Universitätsassistentin am Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie der Katholisch-Theologischen Universität Innsbruck

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Bibliotheksbeauftrage des Instituts für Bibelwissenschaften und Historische Theologie
  • Vorstandsmitglied der Nachwuchsgruppe Kirchenhistoriker_innen im deutschen Sprachraum
  • Sprecherin der interdisziplinären Forschungsgruppe Auto_Biografie De_Rekonstruktion der interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung, Innsbruck
  • Mitglied der Forschungsgruppe „Synagoge und Kirche“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät, Innsbruck
  • Mitglied der interfakultären Forschungsplattform Geschlechterforschung, Innsbruck
  • Mitglied der European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
Nach oben scrollen