Notlagenfonds

 

Der Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal hat in seiner Sitzung am 09.11.2009 beschlossen, einen Notlagenfonds für seinen zu vertretenden Personenkries einzurichten. Die Geldaushilfe kann nur für finanzielle Notlagen, in welche die oder der Begünstigte unverschuldet geraten ist, gewährt werden. Es handelt sich um eine einmalige, nicht rückzahlbare Geldaushilfe.

Der Antrag für die Gewährung einer Geldaushilfe ist an die oder den Vorsitzenden des Betriebsrates zu richten und zu begründen.

Vorsitzender:
OR Mag. Christoph Bedenbecker
Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal

Nach oben scrollen