3. Naturgerechte Landbewirtschaftung und Lebensmittelerzeugung

 

3.0.1 Mit der Natur wirtschaften - Praktische Maßnamen einer ökologisch orientierten Wirtschaftsweise
3.0.2 Der ökologische Landbau - Grundsätze und Ziele (Kurzfassung)
3.0.3 Der ökologische Landbau - Grundsätze und Ziele und deren Begründung
3.0.4 Tu mehr für die Natur und die Natur tut mehr für dich
3.1.1 Der Boden verdient bestmöglichen Schutz
3.2.1 Durch Mistpflege bessere Düngewirkung (Kurzfassung)
3.2.2 Besser Düngung durch Jauche- und Güllebehandlung (Kurzfassung)
3.2.3 Durch gute Mistpflege bessere Düngewirkung
3.2.4 Anforderungen an eine gute Gülle 
3.2.5 Bessere Düngungserfolge durch überlegte Gülleausbringung
3.3.1 Den unverzichtbaren kleinen Helfern der Landwirtschaft mehr Beachtung schenken
3.3.2 Die Lebenszusammenhänge in der Natur kennen
3.3.3 Die wichtigsten Eigenschaften der Mikroben und die drei wichtigsten Mikrobengruppen
3.3.4 Die wichtigsten Aufgaben der Mikroben
3.3.5 „Krankheiten“ und „Schädlinge“ als Folgen eine unsachgemäßen Umganges mit der Natur
3.3.6 Die Ursachen unökologischen Handelns
3.3.7 Die Mikrobentätigkeit an der Pflanzenwurzel
3.3.8 Die besondere Bedeutung der Knöllchenbakterien und der Mykhorrizen
3.3.9 Die Mikroflora auf oberirdischen Pflanzenteilen
3.3.10 Die Mikroflora auf abgestorbenen Pflanzenteilen und bei der Verrottung im Boden
3.3.11 Die Mikoflora auf einigen Ernteprodukten
3.3.12 Maßnahmen gehen eine überhöhte mikrobielle Kontamination auf dem Feld und bei der Lagerung
3.3.13 Die aktuelle Situation des Mikrobenbesatzes auf Ernteprodukten
3.5.1 Die Auswirkungen synthetischer Dünge- und Pflanzenschutzmittel auf die Pflanzengesundheit
   
3.7.1 Der Boden, ein lebendiger Organismus
3.7.2 Eine gute Fruchtfolge zur Sicherung der Bodenfruchtbarkeit
3.7.3 Bei der Bodenbearbeitung das rechte Maß und die geeignete Methode finden
3.7.4 Biologische Unterbodenmelioration muss Vorrang haben
3.7.5 Ziel und Dauer der Brache
3.7.6 Die angestrebten Ziele entscheiden über die gewählte Zwischenfrucht
3.7.7 Die Wirkungen einer organischen Düngung
3.7.8 Ziele und Wirkungen der Gründdüngung kennen
3.7.9 Stallmist – seine günstigen Wirkungen und sein überlegter Einsatz
3.7.10 Kompost oder Festmist?
3.7.11 Jauche und Gülle sachgerecht behandeln und ausbringen
3.7.12 Um einen guten Nährstoffhaushalt besorgt sein
3.7.13 Unkräuter – ihr besonderer Nutzen und ihr zeitgerechte Bekämpfung