TheBat - Die Thermische Batterie im Smart Grid in Kombination mit Wärmepumpen - eine Interaktionsoptimierung

Projektleiter Gesamtprojekt: Heliotherm Wärmepumpentechnik G.m.b.H.

Projektleiter Universität Innsbruck: Alexander Thür

Projektmitarbeiter: Toni Calabrese, Bernhard Schett, Norbert Hauer

 Projektpartner

  • Heliotherm Wärmepumpentechnik G.m.b.H.
  • Technische Universität Graz, Institut für Wärmetechnik

Fördergeber: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „ENERGY MISSION AUSTRIA“ durchgeführt.Logo FFG

Laufzeit: 01.10.2012 - 30.09.2016

Im Rahmen des Projektes TheBat wird an Hand von Simulationsstudien mit TRNSYS untersucht, wie eine Wärmepumpe gekoppelt mit einer Photovoltaikanlage hydraulisch als auch regelungstechnisch optimal in ein Gebäude integriert werden kann. Als thermischer Energiespeicher besteht die Möglichkeit einen Wasserspeicher als Pufferspeicher für die Heizung bzw. für die Warmwasserbereitung (TES) sowie die Gebäudemasse in Form des Heizestrichs bzw. einer Betonkernaktivierung (BTA) zu nutzen. Ziel der Optimierung ist die Minimierung des Stromverbrauches durch die Wärmepumpe aus dem öffentlichen Netz bzw. die Maximierung des Eigenverbrauches des durch die Photovoltaikanlage erzeugten Stromes.

Veröffentlichungen (Universität Innsbruck)

Publizierbarer Endbericht, 1. Ausschreibung e!Mission.at: “TheBat - Die Thermische Batterie im Smart Grid in Kombination mit Wärmepumpen, eine Interaktionsoptimierung.“ Februar 2017

OTTI, 32. PV-Symposium, 2017: „Wärmepumpe und Photovoltaik mit Wasserspeicher und Betonkernaktivierung als thermische Batterie.“

Eurosun 2016, Palma de Mallorca: “Smart Grid and PV driven Heat Pump as Thermal Battery in Small Buildings for optimized Electricity Consumption.”

FH-Pinkafeld, e-nova 2016: “TheBat – The Thermal Battery in the Smart Grid in Combination with Heat Pump and PV.”