Low Cost nZEB – Interreg Österreich-Bayern

Projektleiter Gesamtprojekt: Martin Ploss (Energieinstitut Vorarlberg)

Projektleiter Universität Innsbruck: Fabian Ochs

Projektmitarbeiter: Fabian Ochs, Mara Magni

 Projektpartner

  • Energieinstitut Vorarlberg
  • Technische Hochschule Rosenheim

Fördergeber: INTERREG Österreich - Bayern 2014-2020 (EU)Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

EFRE-Mittel: 728.514,10 Euro

Laufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2021

Kostengünstiger, wirtschaftlicher und energieeffizienter Wohnbau

Ziel des Projekts ist es, zu demonstrieren, dass energieeffiziente und klimaschutzkonforme Gebäudestandards kostengünstig und wirtschaftlich errichtet und betrieben werden können. Im Rahmen des Projekts arbeiten die Projektpartner mit gemeinnützigen und gewerblichen Bauträgern, Planern sowie Förderstellen in Vorarlberg, Tirol und Bayern zusammen.

Kerninhalte und Ziele:

  • Low Cost nZEB Tschagguns-ZollhäuserwegDefinition eines energetischen Standards für den Wohnungsneubau, der konform zu den regionalen, nationalen und internationalen Klimaschutzzielen sowie kostengünstig und wirtschaftlich umsetzbar ist.
  • Herleitung des Begriffs „leistbares Wohnen."
  • Aufzeigen bewährter Umsetzungskonzepte am Beispiel von good und best practices.
  • Unterstützung der Förderstellen bei der Überarbeitung der Fördersysteme.
  • Planungsbegleitende Beratung von etwa 6-7 Bauprojekten zur energetisch-wirtschaftlichen Optimierung.
  • Schaffung eines allgemein verfügbaren Beratungsangebots für Bauherren von Mehrfamilienhäusern.
  • Öffentlichkeitsarbeit für Architekten, Fachplaner, Bauträger, Energieberater, Politiker und Bau- bzw. Kaufinteressenten.

Veröffentlichungen (Universität Innsbruck)

Noch keine Veröffentlichungen vorhanden.

Links

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der INTERREG Österreich-Bayern 2014-2020 Website.

Nach oben scrollen