K-Licht – Integrated Day- And Artificial Light

1.10.2010 – 31.7.2014

Fördergeber: FFG/Comet

Projektleiter Universität Innsbruck: Rainer Pfluger

Projektmitarbeiter: Matthias Werner, Gerhard Aigner

 Projektpartner

  • Bartenbach Lichtlabor GmbH, Aldrans
  • Kompetenzzentrum Licht GmbH, Dornbirn
  • Tridonic GmbH & Co KG, Dornbirn
  • Zumtobel Lighting GmbH, Dornbirn
  • FIBAG, Stallhofen

Projektinhalt

Entwicklung von komplexen Fassaden- und Steuerungssystemen (Tageslichtumlenkung, Blendschutz, Nutzung der solaren Einträge im Winter, Überhitzungsschutz, Sichtbezug nach Außen, Kunstlichtergänzung …)

Langzeitmonitoring von Fassadenelementen hinsichtlich Heiz und Kühlbedarf, Tageslichteintrag, Kunstlichtergänzung, thermischer und visueller Komfort, mittels PASSYS-Zelle

Entwicklung von Tools zur Bewertung von komplexen Fassadensystemen

Fassadenelement im Prüfstand, Außenansicht  Fassadenelement im Prüfstand, Innenansicht

Fassadenelement im Prüfstand, Außenansicht und Innenansicht

Publikationen (UIBK)

    • Werner, M., Pfluger, R., Feist, W., & Geisler-Moroder, D. (2012). Tageslicht-Parameterstudie mit Hilfe einer Matlab-Radiance- Koppelung. In BauSim 2012. Berlin: BauSIM 2012.
    • Weitlaner, R., Werner, M., Geisler-Moroder, D., Mai, C., Junghans, B., Siciliano, D., … Pfluger, R. (2013). Entwicklung einer integralen Steuerung für Tages- und Kunstlicht unter Berücksichtigung energetischer Effizienz. In LiTG-Tagung LiLe 2013. Weimar.
    • Hauer, M., & Werner, M. (2012). Simulationsmethoden zur Planung und Bewertung von Tageslichtsystemen. In Zukunftsperspektiven im Fassadenbau. Linz.