Jobs am Institut für Astro- und Teilchenphysik

15.12.2015:

DK-ALM Atoms, Light, and Molecules

http://www.uibk.ac.at/dk-alm/

 



ARCHIV:

18.11.2015:
Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor für ASTROPHYSIK:
www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt/2015-2016/04/mitteil.pdf 
Bewerbungsfrist: 01.02.2016

10.09.2015

Geringfügige Anstellung für Studenten im Masterstudium Astrophysik zu vergeben

Wissenschaftliche Mitarbeit an den neuesten Daten der BRITE-Constellation Satelliten (www.brite-constellation.at) im Rahmen einer geringfügigen Anstellung für 6 Monate zu vergeben (d.h. Brutto 545,- € pro Monat).

Zwei studentische MitarbeiterInnen sollen im Rahmen einer geringfügigen Anstellung ausgewählte pulsierende Sterne, die von BRITE-Constellation aus dem Weltraum aus beobachtet wurden, mit Hilfe asteroseismologischer Methoden untersuchen. Zusätzlich sollen die Fundamentalparameter und die chemische Zusammensetzung dieser Sterne von hoch aufgelösten Spektren bestimmt werden. Die Resultate dieser Arbeiten sollen in internationalen Journalen (z.B. in Astronomy & Astrophysics) publiziert werden. 

Die Arbeit kann auch im Rahmen einer Diplomarbeit durchgeführt werden. 

Bei Interesse bitte melden bei: Konstanze Zwintz (konstanze.zwintz@uibk.ac.at)


26.05.2015

UniversitätsassistentIn - Postdoc (40 Stunden/Woche), Institut für Astro- und Teilchenphysik ehest möglich auf 2 Jahre. Hauptaufgaben: Selbständige Forschung; Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Abhaltung von Lehrveranstaltungen. Erforderliche Qualifikation: Dissertation im Bereich Astrophysik, Entwicklung von numerischen Algorithmen auf Hochleistungsrechnern, Programmiersprachen C, C++, Parallelisierung MPI; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit. Um Online-Bewerbung wird gebeten – siehe dazu: http://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.home, Chiffre MIP-8426,
Bewerbungsfrist: 16.06.2015


19.11.2014

UniversitätsassistentIn - Postdoc (40 Stunden/Woche), Institut für Astro- und Teilchenphysik ab 01.02.2015 auf 2 Jahre. Hauptaufgaben: Selbstständige Projektarbeit; Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Abhaltung von Lehrveranstaltungen. Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Doktoratsstudium im Bereich Astronomie bzw. Physik mit Schwerpunkt Astronomie/Astrophysik mit Erfahrung im Forschungsbereich Astronomie/Astrophysik bevorzugt im Bereich beobachtungsorientierter Astronomie und Entwicklung astronomischer Datenreduktionssoftware. Erfahrung in der Aquisition, Reduktion und Analyse von optischen und infraroten Daten astronomischer Instrumente, insbesondere in der Spektroskopie. Verwendung von state-of-the-art astronomischen Softwarepaketen. Gute Programmierkenntnisse (vorzugsweise in C, Python, o.Ä.) unter Einhaltung von ESO Softwarestandards für Datenreduktionspipelines. Kenntnisse in Atmosphärenphysik und/oder stellarer Astrophysik sind wünschenswert; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler·Ebene,·Problemlösungsfähigkeit. Um·Zusendung·von·drei·Empfehlungsschreiben·wird·gebeten·(Kontakt:·gabriella.hirsch@uibk.ac.at);· Bewerbungsfrist: 31.12.2014


 06.05.2014

Opening of two positions in Very High Energy gamma-ray astrophysics:

We offer two positions in the field of Very High Energy (VHE) gamma-ray astrophysics, jointly supported by the French National Agency for Research ANR and the Austrian Science Fund FWF. The project aims for characterizing diffuse galactic gamma-ray emission in the VHE-regime with new analysis techniques and advanced numerical modelling, particular benefiting from access to data and infrastructure of the H.E.S.S. telescope array in Namibia through the H.E.S.S. consortium.
The first position is a 3-year PostDoc position. The successful applicant is expected to conduct research at part time at both École Polytechnique, Laboratoire Leprince-Ringuet, Palaiseau (Paris area), France, and the Institute for Astro- and Particle Physics at Innsbruck University, Austria. The candidate is expected to extend the existing Model-analysis framework into a global maximum likelihood analysis scheme suitable to characterize backgrounds and systematics in Galactic Ridge observations from the H.E.S.S. Galactic Plane Survey. The work will be applied within models of interactions and radiation processes in the interstellar medium and aims for characterizing signatures of diffuse galactic emission at various scales.       Applicants are expected to hold a PhD degree in natural sciences, ideally accomplished in astroparticle physics or high-energy astrophysics and exhibit sufficient knowledge of C++.
The second position is a 3-year PhD position. The successful applicant is expected to conduct research at the Institute for Astro- and Particle Physics at Innsbruck University, Austria. The candidate is expected to derive a suitable diffuse gamma-ray emission model for the use in maximum likelihood analysis in TeV astrophysics on the basis of the existing PICARD Cosmic Ray propagation framework. Familiarity with Cosmic Ray physics, high-energy astrophysics, and/or physics of the Interstellar Medium are highly beneficial.       Applicants are expected to hold a Master degree / diploma in physics, astrophysics, or space sciences and exhibit sufficient knowledge of C++.                                    
Both positions are part of a joint research project. Successful applicants are supervised by Dr. Mathieu de Naurois in Paris and Prof. Olaf Reimer in Innsbruck, respectively.      
Applications are accepted until the position is filled. Please send your application with the usual documents (CV, letter of motivation, reference letters) to one or both of the following two addresses:

Mag. Leonie Werner Institute for Astro- and Particle Physics Innsbruck University Technikerstraße 25/8 6020 Innsbruck Austria Leonie.Werner@uibk.ac.at or Dr. Mathieu de Naurois Laboratoire Leprince-Ringuet Ecole Polytechnique 91128 Palaiseau Cedex France denauroi@in2p3.fr


 18.03.2014

UniversitätsassistentIn - Postdoc (40 Stunden/Woche), Institut für Astro- und Teilchenphysik ab 01.06.2014 auf 3 Jahre. Hauptaufgaben: Selbständige Projektarbeit; Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Abhaltung von Lehrveranstaltungen. Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Doktoratsstudium im Bereich Astronomie bzw. Physik mit Schwerpunkt Astronomie/Astrophysik mit Erfahrung im Forschungsbereich Astronomie/Astrophysik bevorzugt im Bereich beobachtungsorientierter Astronomie und Entwicklung astronomischer Datenreduktions- und Simulationssoftware; Erfahrung im Bereich - Datenaquisition, Datenreduktion im optischen und nah-infraroten Wellenlängenbereich und Datenanalyse von astronomischen Instrumenten - Simulation von astronomischen Beobachtungsdaten - Verwendung von state-of-the-art astronomischen Softwarepakten - ESO Softwarestandards für Datenreduktionspipelines; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit; Um Zusendung von drei Empfehlungsschreiben wird gebeten an: theresia.freiseisen@uibk.ac.at. Bewerbungsfrist: 29.04.2014


25.01.2014

UniversitätsassistentIn - Dissertationsstelle (30 Stunden/Woche), Institut für Astro- und Teilchenphysik ehest möglich bis 30.09.2015. Hauptaufgaben: Selbständige Forschung, Vorbereitung einer Dissertation; Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Lehre; Forschungsauswertung und Publikationen; Aus- und Weiterbildung. Erforderliche Qualifikation: abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium mit Fachrichtung Astrophysik, Teilchenphysik oder Astroteilchenphysik. Gute Englischkenntnisse. Bereitschaft, sich ggf. in den Forschungsbereich Astroteilchenphysik/Gammaastronomie einzuarbeiten; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektbeteiligungen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit. Bewerbungsfrist: 15.02.2014


27.12.2013:

UniversitätsassistentIn - Dissertationsstelle (30 Stunden/Woche), Institut für Astro- und Teilchenphysik ab 01.03.2014 auf 1,5 Jahre. Hauptaufgaben: Selbständige Forschung; Vorbereitung einer Dissertation; Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Lehre; wiss. Publikationen; Aus- und Weiterbildung. Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Magister- (Master-) oder Diplomstudium mit Fachrichtung Astrophysik/Astronomie oder Physik. Gute Englischkenntnisse. Bereitschaft, sich in den Forschungsbereich extragalaktische Astrophysik und Kosmologie einzuarbeiten; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit. Bewerbungsfrist: 17.01.2014


25.07.2013

PhD Position (30h/week, 3 years) in the fields of earth atmosphere/astrophysics/numerical methods. 

Link: Full text :  applications are accepted until the position is filled.


07.06.2013

PhD Position (30h/week, 3 years) in the fields of space physics/astrophysics /numerical methods. 

Info:  applications are accepted until the position is filled.01.12.2012:



UniversitätsassistentIn - Postdoc (40 Stunden/Woche), Inst. f. Astro- und Teilchenphysik ab 01.03.2013 bis 28.02.2017. Hauptaufgaben: Selbständige Forschung und qualifizierte Mitarbeit in Forschungsprojekten auf dem Gebiet stellare Astrophysik; Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Abhaltung von qualitativ hochwertiger, forschungsgeleiteter Lehre. Erforderliche Qualifikation: Dissertation im Bereich Physik, Astrophysik/Astronomie; Kenntnisse: Spektroskopie, quantitative Spektralanalyse und/oder Modellentwicklung auf dem Gebiet der Sternatmosphären mit Schwerpunkt massereiche, leuchtkräftige Sterne; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit. Bewerbungsfrist: 09.01.2013


29.10.2012:

UniversitätsassistentIn - Postdoc (40 Stunden/Woche), Inst. f. Astro- und Teilchenphysik ab 01.02.2013 bis 31.01.2017. Hauptaufgaben: Selbständige Forschung und qualifizierte Mitarbeit in Forschungsprojekten auf dem Gebiet der extragalaktischen Astrophysik; Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben; Abhaltung von qualitativ hochwertiger, forschungsgeleiteter Lehre. Erforderliche Qualifikation: Dissertation im Bereich Astrophysik/Astronomie, Beherrschung moderner Simulationstechniken der Astrophysik; Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Projektgruppen auf internationaler Ebene, Problemlösungsfähigkeit. Bewerbungsfrist: 07.11.2012


1.9.2011:  Eine Assistentenstelle mit QV (Option der permanenten Entfristung nach Evaluationsperiode = "tenure track") auf dem Gebiet der extragalaktischen Forschung mit Schwerpunkt Beobachtungen von Galaxien und Galaxienhaufen oder deren numerische hydrodynamische Simulationen auf eben diesem Gebiet. INFO (Bewerbungsfrist abgelaufen)


26.04.2011: Eine Post-Doc und eine PhD/Doktorandenstelle im Projekt ESO in-kind

Weitere Informantionen: Post Doc ESO in-kind (vergeben)

Weitere Informantionen: PhD ESO in-kind (vergeben)


13.04.2011: Neue Professur für Astrophysik

This position of Full Professor was established with Austria’s recent accession to ESO. 

Weitere Informantionen: Full-Professor (Bewerbungsfrist abgelaufen)


4.4.2011: Doktorandenstelle - Experimentelle Teilchenphysik

Am Institut für Astro- und Teilchenphysik ist im Bereich des ATLAS Experiments auf dem Gebiet B Physik - rare B meson decays - eine Doktorandenstelle zu vergeben.
Weitere Informationen: ATLAS/CERN PhD Stelle (vergeben)


18.1.2010: Doktorandenstellen - Projekte mit ESO Bezug

Am Institut für Astro- und Teilchenphysik sind mehrere Doktorandenstellen in beobachtender Astrophysik zu besetzen. Die Stellen basieren auf Daten, die mit Teleskopen der Europäischen Südsternwarte ESO gewonnen wurden. Mögliche Themen sind: "Fundamental galaxy properties and their environment"
Weitere Informationen: ESO PhD Stellen (derzeit alle Stellen besetzt)