TWF-Projekt: Stadt und Umland - Das Verwaltungsgebiet des römischen Municipium Claudium Aguntum. Eine Bestandsaufnahme.

Projektleitung: Mag. Martin Auer

Start: Dezember 2013 / Jänner 2014

 

Überblick

Das Projekt verfolgt das Ziel alle archäologischen Zeugnisse römischer Zeitstellung aus dem Umland der Stadt Aguntum zu sammeln und in einer mit einem Geoinformationssystem verbundenen Datenbank abzubilden. Auf diese Weise soll ein Ausgangspunkt für die Rekonstruktion der antiken Kultur- und Naturlandschaft im Umland des Municipium Claudium Aguntum (Osttirol, Pustertal) geschaffen werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach den wirtschaftlichen Grundlagen der römischen Stadt. Sowohl die Versorgung mit Lebensmitteln als auch jene mit Handelsgütern (a. A. Erze, Bergkristall) erfolgt aus dem weiteren Umland Aguntums. Die dafür nötige Infrastruktur soll im Zuge des Projektes aufgedeckt und interpretiert werden.

 

Projektpartner

A.-Prof. Dr. Armin Heller, Institut für Geographie der Universität Innsbruck http://www.uibk.ac.at/geographie/personal/heller/

Mag. Johannes Pöll, BDA, Bodendenkmalpflege Tirol und Vorarlberg