Wissenschaftliche ProjektmitarbeiterInnen

Manuel Scherer-Windisch

Manuel Scherer-Windisch, MA

Dissertant im FWF-Projekt „Information Integration for Prehistoric Mining Archaeology“




  manuel.scherer-windisch@uibk.ac.at


Interessensgebiete

  • Montanarchäologie und Archäometrie
  • Archäologische Fernerkundung
  • Landschaftsarchäologie
  • Geoinformationssysteme
  • Digitale Geländemodelle

Individual Member des Forschungsschwerpunktes Scientific Computing der Universität Innsbruck (Visual Interaction Lab 1669)

Wissenschaftliche Ausbildung

seit 2017

Doktoratsstudium Philosophie mit dem Dissertationsgebiet Archäologien (Universität Innsbruck). Arbeitstitel der Dissertation: Räumliche Charakterisierung prähistorischer Bergbaulandschaften der Ostalpen mit besonderer Berücksichtigung der Reviere des Mitterpinzgaus (Betreuer Gert Goldenberg und Klaus Hanke)

2014 - 2017

Masterstudium Archäologien an der Universität Innsbruck mit den Studienschwerpunkten Ur- und Frühgeschichte sowie Provinzialrömischer Archäologie. Masterarbeit: Die Anwendung der Feuersetztechnik in den Bergbaurevieren des Unterinntales (Betreuer Gert Goldenberg)

2010 - 2013

Bachelorstudium Archäologien an der Universität Innsbruck. Bachelorarbeit: Die Steingeräte aus der Halbhöhle von Oberrain in Unken (Betreuer Walter Leitner)

Projekte

seit 2019

FWF-Projekt „Information Integration for Prehistoric Mining Archaeology“ (FWF P 31814, Leitung Gerald Hiebel)

2017 - 2018

PinzARCH – Montanarchäologische Prospektionen im prähistorischen Bergbaurevier von Viehhofen (Salzburg) im Auftrag des Instituts für südostalpine Bronze- und Eisenzeitforschung ISBE und des BDA (gemeinsam mit Daniel Brandner)

2017 - 2018

Digitale prähistorische Bergbauarchäologie. Anschubfinanzierung der Universität Innsbruck für Projekteinreichungen im Bereich Digital Humanities (Leitung Gerald Hiebel)

2017

Denkmalfachliche Erhebungen zum prähistorischen Bergbaurevier Kelchalm/Bachalm in Aurach bei Kitzbühel – Montanarchäologische Prospektion und interner Bericht im Auftrag des BDA (gemeinsam mit Gert Goldenberg)

2015 – 2016

DACH-Projekt „Prehistoric copper production in the eastern and central Alps – technical, social and economic dynamics in space and time“ (FWF I 1670-G19, Leitung Gert Goldenberg)

2013 -2016

Kupfer-Schmelzexperimente in Jochberg, EXREA – Arbeitsgruppe zur experimentellen und rekonstruktiven Archäologie des FZ HiMAT

 Stipendien

  • Doktoratsstipendium NEU aus der Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck vom Vizerektorat für Forschung 2018/2019
  • Studienförderpreis der Richard & Emmy Bahr Stiftung 2016
  • Studienförderpreis der Richard & Emmy Bahr Stiftung 2015
  • Leistungsstipendium der Universität Innsbruck 2011
Nach oben scrollen