ProjektmitarbeiterInnen

Christian Heitz

Dr. Christian Heitz

FWF-Projekt „Lost Highways – The archaeology and cultural significance of drove-roads in Southern Italy"

Telefon: +43 512 507 37575

 Christian Heit


Lebenslauf:
1993 – 1997 Studium der Fächer Klassische Archäologie, Ur- und Frühgeschichte und Alte Geschichte an der Universität Heidelberg
1998 Master of Philosophy am Department of Archaeology and Anthropology, University of Cambridge
2003 Promotion am Archäologischen Institut der Universität Heidelberg
2004 – 2005 Lehrauftrag im Rahmen des Interdisziplinären Doktorandenkollegs (IDK) der Universität Heidelberg
2005 – 2007 Grabungsleiter bei stadtkernarchäologischen Untersuchungen in Köln

2007 – 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archäologischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen
2013 – 2015 Lise-Meitner-Stipendiat am Institut für Archäologien der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Stipendien und Zuschüsse:

1997 – 1998 Jahresstipendium des DAAD für Großbritannien
2000 – 2002 Promotionsstipendium der Gerda Henkel Stiftung

2008 Druckkostenzuschuss der Dr.-Walther-Liebehenz-Stiftung
2011 Reisekostenzuschuss der Dr.-Walther-Liebehenz-Stiftung

2013 – 2015 Lise-Meitner Stipendium des FWF

Teilnahme an zahlreichen Grabungsprojekten im In- und Ausland, darunter:
1997 – 1999  Schnittleitung in Milet, Türkei
2001 – 2002  Arealleitung auf Elephantine, Ägypten
2003 – 2004  Arealleitung in Assuan, Ägypten
2005 – 2007  Grabungsleitung in Köln

Publikationen (in Auswahl):
Monographien:

  • Die Guten, die Bösen und die Hässlichen - Nördliche ‚Barbaren‘ in der römischen Bildkunst (Hamburg 2009)

Artikel und Beiträge:

  • Des Kaisers neue Kinder. Romanitas und Barbarentum am Trajansbogen von Benevent, RM 112, 2005/2006, 207-224
  • Alles bare Münze? Fremdendarstellungen auf römischem Geld, BJb 206, 2006, 159-230
  • »Zerrbilder« - zur Behandlung von Fremden auf spätrömischen Münzen, JbRGZM 55, 2008, 429-448
  • DNP Suppl. 6 (2012) 1292-1294 s. v. Ward-Perkins, John Bryan (mit D. Graepler) und ebd. 1301-1303 s. v. Wheeler, Sir Robert Eric Mortimer
  • Burying the Palaces? Ideologies in the Shaft Grave Period (http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/propylaeumdok/volltexte/2008/89/)

Rezensionen:

 

Forschungsinteressen:

  • Randkulturen der klassischen Antike (ägäische Bronzezeit, eisenzeitliches Italien, „Barbaren“)
  • Mentalitätsgeschichte, Ideologie- und Identitätsforschung
  • archäologische Feldforschung

 

Projekte:

  • Indigene Identitäten in Süditalien vom 7. bis zum 5. Jh. v. Chr. – Die Nekropole von Ripacandida (Habilitationsprojekt)
  • „Lost Highways – The archaeology and cultural significance of drove-roads in Southern Italy (FWF-Projekt)