Ehemalige MitarbeiterInnen

Defranceschi-Otto

Mag. Otto Defranceschi

Grabungstechnik

 



Curriculum

Geboren 1972. Studium der Klassischen Archäologie an der Universität Innsbruck.

Diplomarbeit: Municipium Claudium Aguntum, Monetae Imperii Romani, 1991-2007 (Innsbruck 2008).

 

Arbeitsbereich

seit 2001     Grabungstechniker am Institut für Archäologien (Fachbereich Klassische und Provinzialrömische Archäologie).

Aufgabenbereich:

       Technische Organisation, Beratung und Betreuung EDV-unterstützter Ausgrabungen: Aguntum (Osttirol/Österreich), Lavant (Osttirol/Österreich), Policoro (Basilicata/Italien) und Ascoli Satriano (Apulien/Italien, 2001-2004).


Externe Lehre:

seit SS 2006-SS2013

Ausbildung von StudentInnen am Institut für Archäologien im Bereich der digitalen Grabungsdokumentation.


Funktionen:

seit 2011     Mitglied des Fakultätsrates der Philosophisch-Historischen Fakultät.

seit 2011     Mitglied des Atriumsrates im Zentrum der Alten Kulturen.


Interessensvertretung:

seit 2008         Sicherheitsvertrauensperson am Zentrum für Alte Kulturen.

Nach oben scrollen