Restaurierung

Präsentation

Am 26.01.2015 präsentierten Studierende im Atrium die Ergebnisse des praktischen Teils der Lehrveranstaltung „Restaurierungsübungen“ (Bachelorstudium Archäologien, WS 2014/15).
Anhand experimenteller Archäologie und moderner Restaurierungstechnik wurde der archäologische „Lebensweg“ eines keramischen Gefäßes rekonstruiert: Aufbereitung und Magerung eines Naturtones, diverse Herstellungstechniken (Gefäßaufbau, Versuche zu Verzierungstechniken, Gefäßbrand), Bruchverhalten, Restaurierung (Reinigung, Festigung, Klebung, Ergänzung, Bemalung) und anschließende Ausstellung von Keramik. Die Gefäße sind noch bis April 2015 im Vorraum des Archäologischen Museums im Atrium-Zentrum für Alte Kulturen zu besichtigen.

Dank:

Für die sehr freundliche Unterstützung bei der Durchführung der Feldversuche ergeht ein besonderer Dank an Herrn Dr. Klaus Kandler und Herrn Ing. Klaus Oberhuber der Gemeinde Rum; an Herrn Kommandant Daniel Winkler der Freiwilligen Feuerwehr Rum und an Herrn DI Helmut Hochreiter der Wildbach- und Lawinenverbauung.

 

Weitere Informationen unter:

http://www.uibk.ac.at/archaeologien/einrichtungen/restaurierung.html

http://www.uibk.ac.at/urgeschichte/projekte_forschung/exrea/exrea.html


Präsentation 2015/1 

Präsentation 2015/2

Präsentation der im Rahmen der Lehrveranstaltung „Restaurierungsübungen“ hergestellten und restaurierten Gefäße (Fotos: Barbara Welte und Gert Goldenberg).


 Mag. Dr. Ulrike Töchterle