ARCHÄOLOGISCHE GESELLSCHAFT INNSBRUCK

Startseite Information Vorträge Exkursionen Studienberatung Ausstellungen Beitritt Kontakt

 

S T U D I E N B E R A T U N G

 

Archäologie:

Archäologie beschäftigt sich mit der materiellen Hinterlassenschaft und der kulturellen Entwicklung der Menschheit und umfasst einen Zeitabschnitt, der von den ersten Steinwerkzeugen vor etwa 2,5 Millionen Jahren bis hin zur Neuzeit reicht.

 

Da die Archäologie sich kaum mit schriftlichen Quellen sondern primär mit der materiellen Hinterlassenschaft einer Epoche befasst, steht diese auch im Zentrum der Forschung. Dabei kann es sich um Gegenstände des Alltags, Kunstwerke (Statuen, Vasen,…), Siedlungen, Gebäude, Gräber usw. handeln. Erkenntnisse über Umwelt, Klima, Ernährung oder Alter von Funden tragen so zur Rekonstruktion des vergangenen Alltags, der Lebensweise und Kultur bei.

 

Archäologie ist eine verhältnismäßig junge Wissenschaft. Trotzdem haben sich bereits eine Reihe verschiedener Fachrichtungen mit fächerübergreifenden Kooperationen gebildet.  

 

Klassische und Provinzialrömische Archäologie

 

Die Klassische Archäologie beschäftig sich mit den antiken Kulturen des Mittelmeerraumes, vor allem den der Griechen und Römer, greift aber auch auf Randkulturen (Mykener, Minoer, Etrusker) aus. Sie behandelt den Zeitraum von der mykenischen Zeit bis in die Spätantike.

 

Die Provinzialrömische Archäologie beschäftigt sich mit den materiellen Hinterlassenschaften in den Provinzen des römischen Reiches. Forschungsgeschichtlich bedingt liegt ein geographischer Schwerpunkt in den Nordwest-Provinzen.

 

 

 

Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

 

Die Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie widmet sich der Kulturentwicklung des Menschen von seinen Anfängen über das Mittelalter bis in die Neuzeit.

 

 

Am Institut für Archäologien der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck können derzeit (WS 2009/2010) folgende archäologischen Studien absolviert werden:  

 

 

Archäologien

 

- Bachelorstudium (Mindeststudienzeit: 6 Semester) 

  ECTS-Credits 180

  Abschluss mit dem Akademischen Grad: Bachelor of Arts (BA)

  - Studienplan

 

- Masterstudium (Mindeststudienzeit: 4 Semester) 

  ECTS-Credits 120

  Abschluss mit dem Akademischen Grad: Master of Arts (MA)

  - Studienplan

 

- Doktoratsstudium (Mindeststudienzeit: 6 Semester) 

  ECTS-Credits 180

  Abschluss mit dem Akademischen Grad: Doctor of Philosophy (PhD)

  - Studienplan

Archäologische Lehrveranstaltungen an der Universität Innsbruck

 Lehrveranstaltungsverzeichnis

 

 

Studienberatung:

Sollte Interesse an einem Archäologiestudium in Innsbruck bestehen, wenden Sie sich mit Fragen jederzeit an:

Ass.-Prof. Mag. Dr. Florian MÜLLER Bakk. (Florian.M.Mueller@uibk.ac.at

oder direkt an klass-archaeologie@uibk.ac.at bzw. Ur-fruehgeschichte@uibk.ac.at.

 

 

Einführende Studienliteratur:

KLASSISCHE UND PROVINZIALRÖMISCHE ARCHÄOLOGIE

- BÄBLER Balbina, Archäologie und Chronologie. Eine Einführung (Darmstadt 2004).

- BAHN Paul (Hrsg.), Wege in die Antike. Kleine Einführung in die Archäologie und Altertumswissenschaft (Stuttgart/Weimar 1999).
- BERGEMANN Johannes, Orientierung Archäologie. Was sie kann, was sie will (Hamburg 2000).
- BIANCHI BANDINELLI Ranuccio, Klassische Archäologie. Eine kritische Einführung (München 1978).
- BORBEIN Adolf H., HÖLSCHER Tonio, ZANKER Paul (Hrsg.), Klassische Archäologie. Eine Einführung (Berlin 2000).
- FISCHER Thomas (Hrsg.),
Die römischen Provinzen. Eine Einführung in ihre Archäologie (Stuttgart 2001).

- GERSBACH Egon, Ausgrabung heute. Methoden und Techniken der Feldgrabung (Stuttgart 1998).

- GLYN Daniel, Geschichte der Archäologie (Bergisch-Gladbach 1988).

- HAFNER German, Sternstunden der Archäologie (München 1980).
- HAUSMANN Ulrich (Hrsg.), Allgemeine Grundlagen der Archäologie. Handbuch der Archäologie
(München 1969).
- HÖLSCHER Tonio, Klassische Archäologie. Grundwissen (Darmstadt 2002).
- HROUDA Barthel (Hrsg.),
Methoden der Archäologie. Eine Einführung in ihre naturwissenschaftlichen Techniken (München 1978).
- KNELL Heiner, Archäologie (Darmstadt 1973).
- LANG Franziska,
Klassische Archäologie. Eine Einführung in Methode, Theorie und Praxis (Tübingen-Basel 2002).

- MAIER Franz Georg, Neue Wege in die alte Welt. Methoden der modernen Archäologie (Hamburg 1977).
- NIEMEYER Hans Georg, Einführung in die Archäologie (Darmstadt 1995).
- RUMPF Andreas, Archäologie I+II (Berlin 1953-1956).
- SICHTERMANN Hellmut, Kulturgeschichte der klassischen Archäologie (München 1996).
- SINN Ulrich, Einführung in die Klassische Archäologie (München 2000).


UR- UND FRÜHGESCHICHTE SOWIE MITTELALTER- UND NEUZEITARCHÄOLOGIE

- BENZ Marion, MAISE Christian, Archäologie (Stuttgart 2006).

- EGGERS Hans Jürgen., Einführung in die Vorgeschichte (München/Zürich 1986).

- EGGERT Manfred K.H., Prähistorische Archäologie. Konzepte und Methoden (Tübingen-Basel 2001).
- FEHRING Günter P., Einführung in die Archäologie des Mittelalters (Darmstadt 2000).
- FELGENHAUER Fritz, Einführung in die Urgeschichtsforschung (Freiburg 1973).
- MÜLLER-KARPE Hermann, Einführung in die Vorgeschichte (München 1975).

- RENFREW Colin, BAHN Paul, Archaeology - Theories, Methods and Practice (London 2005)

- URBAN Otto H., Wegweiser in die Urgeschichte Österreichs (Wien 1989).

 

 

Institut für Archäologien
Klassische und Provinzialrömische Archäologie Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Langer Weg 11, ATRIUM, 1.+3.
Stock

A-6020 INNSBRUCK

Tel. ++43/+512/507-37551 (Sekretariat)
Fax ++43/+512/507-37598

Email: klass-archaeologie@uibk.ac.at
Homepage: www.uibk.ac.at/klassische-archaeologie

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Langer Weg 11, ATRIUM, 3.
Stock

A-6020 INNSBRUCK
Tel. ++43/+512 507-37501 (Sekretariat)
Fax ++43/+512 507
-37599
Email: Ur-fruehgeschichte@uibk.ac.at

Homepage: www.uibk.ac.at/urgeschichte

 

 

 


Startseite

Für den Inhalt verantwortlich: Florian MÜLLER - Institut für Archäologien - 2012