Valentina Török

Valentina Török… verbrachte die ersten 18 Jahren ihres Lebens in einer Umgebung, wo Zwei- bzw. Mehrsprachigkeit kein Phänomen, sondern eine Alltagserscheinung ist. Dass dies andernorts als außergewöhnlich angesehen wird, wurde ihr erst bewußt, als sie in eine mehrheitlich einsprachige Region übersiedelte.

Nach dem Diplomstudium der Anglistik/Amerikanistik, welches sie mit Auszeichnung abschloss (ihre Diplomarbeit wurde auch publiziert), wurde Valentina im Jahr 2011 Mitglied der Forschungsgruppe DyME.

Dissertation (abgeschlossen 5/2017): Awareness and Consciousness in Multilingual Learners’ Strategies:  Approaching the M-Factor

 

 

 

 

Aufgabenbereiche:

- Projektmanagement:
  1. LAILA-BICS
  2. DyME-SEM
  3. SPIEL
  4. MELA

- Organisation von Symposium "Mehrsprachigkeit als Chance. Theorie und Praxis" (März 2014) seitens der FG DyME

 

Preise:

Studienförderpreis der Richard und Emmy Bahr-Stiftung 2013

 

Publikationen:

Jessner, Ulrike; Malzer-Papp, Emese; Török, Valentina (2017): Paving a new way to literacy development in migrant children: A DMM perspective. (in prep.)

Török, Valentina; Jessner, Ulrike (2017): Multilingual awareness in Ln (foreign language) learners’ strategies and processing. Hungarian Journal of Applied Linguistics. (in prep.)

Jessner, Ulrike; Török, Valentina (2017): Strategies in multilingual learning: Opening new research avenues. In: J. Navracsics and S. Pfenninger (eds). Implications for the future: Applied Linguistics Perspectives. Bristol: Multilingual Matters.

 

Vorträge:

2017:

19th Summer School of Psycholinguistics
- Balatonalmádi, Ungarn

Vortrag: “Paving a new way to lieracy development in migrant children: A DMM perspective”
(mit Prof. Ulrike Jessner-Schmid und Emese Malzer-Papp)

2016:

10th International Conference on Third Language Acquisition and Multilingualism
- Wien, Österreich 

Vortrag: “Building on the M-factor: Strategies in decoding an unknown language”
(mit Prof. Ulrike Jessner-Schmid)

18th Summer School of Psycholinguistics
- Balatonalmádi, Ungarn

Vortrag: “Multilingual awareness in Ln learners’ strategies and processing”
(mit Prof. Ulrike Jessner-Schmid)

2012:

8th International Conference on Third Language Acquisition and Multilingualism
- Castelló de la Plana, Spanien 

Vortrag: “Foreign Language Attrition and Multilingual Awareness”
(mit Prof. Ulrike Jessner-Schmid, Manon Megens, Kathrin Oberhofer)

 

Lehrveranstaltungen:

WS 2017/18: Intercultural communication
SS 2017: Intercultural communication
WS 2016/17: Intercultural communication
SS 2016: Intercultural communication
WS 2015/16: Intercultural communication

 

Kontaktdaten:

Mag. Dr. Valentina Török  

Forschungsgruppe DyME
Institut für Anglistik, ZiNr. 40310
Innrain 52, 6020 Innsbruck  

Telefon  +43 512 507-4167  
Fax        +43 512 507-2882  
E-Mail    valentina.toeroek@uibk.ac.at