Bernhard GRUBER

Numerische Simulation des Stoßproblems beim Impulsverdichter

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wird die Wirkung des Impulsverdichters auf den Untergrund numerisch simuliert. Der Fokus liegt dabei auf der geeigneten Formulierung des Kontaktproblems zwischen den Elementen des Impulsverdichters und des Bodens. Der Impulsverdichter wird zur mitteltiefen Verdichtung und Verbesserung von Böden eingesetzt. Anhand numerischer Simulationen werden Parameterstudien zur Erschütterungsausbreitung und Verdichtungswirkung durchgeführt, die im Rahmen von experimentellen Feldmessungen in diesem Ausmaße nicht realisierbar wären. Weiters wird im Rahmen dieser Diplomarbeit die vereinfachte Modellierung des Stoßproblems mittels Impulsbelastung mit der aktuellen Formulierung des Kontaktproblems verglichen und beurteilt. Die Approximation mittels Impulsbelastung stellt eine effiziente Modellierungsvariante dar, zumal der numerische Aufwand durch Vernachlässigung des Kontaktproblems wesentlich reduziert wird.

 

zurück