Seuchen und Pandemien in den antiken Welten

Wintersemester 2020/2021: VU Kulturkontakte mit Gast-Expert*innen und akkadische Textlektüre zur aktuellen Thematik!

Am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik können im Wintersemester 2020/21 zwei unterschiedliche Lehrveranstaltungen zum Thema "Seuchen und Pandemien" belegt werden.

 

VU 640131 Kulturkontakte: Seuchen und Pandemien in den antiken Welten (Robert Rollinger)

In dieser LV werden ausgewählte Themen zur Seuchen- und Pandemiegeschichte von der Bronzezeit bis in die Spätantike (unter Einschluss vergleichender Aspekte) behandelt. Für unterschiedliche Epochen/Kulturräume sind Expert*innen eingeladen, die einen einführenden Vortrag halten und für eine anschließende Diskussion zur Verfügung stehen. Der zweite Teil jeder Einheit wird einen Round Table beinhalten, wo der jeweilige Schwerpunkt anhand von auf die Stunde vorbereiteter Lektüre weiter vertieft wird. Eine zusätzliche Einheit findet im Rahmen der Tagung "Corona verstehen. Die Pandemie aus der Sicht der Geistes- und Kulturwissenschaften" in Innsbruck statt.

Termine und Programm

Di, 06.10.2020 | 13:15-14:00 | Vorbesprechung
Di, 13.10.2020 | 15:00-16:30
Mo, 19.10.2020 | 14:00-17:00 | Gast (virtuell): Kai Ruffing (Kassel)
Die Antoninische Pest: eine kritische Annäherung 
Di, 27.10.2020 | 15:00-18:00 | Gast: Sebastian Fink (Innsbruck)
Warum lassen die Götter Krankheiten und Leid zu? Erras Antwort   https://webconference.uibk.ac.at/b/flo-dbh-vlt-1ip 
Do, 05.11.2020 | 15:00-18:00 | Gast: Stefano de Martino (Turin)
Seuchen in der Spätbronzezeit Vorderasiens (lecture in English)
Di, 10.11.2020 | 15:00-18:00 | Gast: Johannes Preiser-Kapeller (Wien)
Mikrobiologische Globalisierung in der Spätantike. Historiographie, Archäologie, Paläogenetik und Ökologie von Britannien bis Japan, 300-900 n. Chr.
Di, 17.11.2020 | 15:00-18:00 | Gast: Irene Madreiter (Innsbruck)
Rituale der Seuchenabwehr in den Kulturen des östlichen Mittelmeeraums
Do, 26.11.2020 | vormittags | Tagung "Corona verstehen. Die Pandemie aus der Sicht der Geistes- und Kulturwissenschaften"
Robert Rollinger (Innsbruck): Globalization strikes back: Seuchen und Pandemien in den Alten Welten
Mo, 07.12.2020 | 09:00-12:00 | Gast: Mischa Meier (Tübingen) 
Die Iustinianische Pest im Lichte der modernen Forschung

  hier geht es zur Anmeldung via LFU:online!
  Anmeldevoraussetzungen: keine

 

SE 640107 Philologisches Arbeiten mit akkadischen Texten I: Das Erra-Epos (Sebastian Fink)

Diese Lehrveranstaltung beinhaltet die Lektüre von Teilen des Erra-Epos, das uns den Einbruch von Krankheit und Krieg in die zivilisierte Welt schildert und versucht die Frage zu beantworten, weshalb die Götter, bzw. der Hauptgott Marduk, so etwas zulassen können.

Termine: Mo, 14:00-15:30 (LV-Beginn: 05.10.2020)

  hier geht es zur Anmeldung via LFU:online!
  Anmeldevoraussetzungen: absolvierte UE Einführung Akkadisch

 

Nach oben scrollen