26./27.11.2020 Corona verstehen. Die Pandemie aus der Sicht der Geistes- und Kulturwissenschaften

Eine Veranstaltung des FZ Medical Humanities in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie und dem Institut für Zeitgeschichte

In dieser öffentlich zugänglichen Tagung befassen sich Wissenschaftler*innen verschiedenster geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen mit den Ereignissen der Covid-19-Pandemie, den unterschiedlichen Erfahrungen und Narrativen, den vielfältigen Folgen und Auswirkungen sowie mit historischen Vorläufern – und werfen so Schlaglichter auf Corona als ein gesellschaftliches, politisches, kulturelles und wirtschaftliches Phänomen.

Die aktuellsten Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Eventseite der LFU Innsbruck.

Nach oben scrollen