Clemens Steinwender, BA

 

Clemens Steinwender

Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik

Universität Innsbruck – Zentrum für Alte Kulturen

Langer Weg 11

6020 Innsbruck, Austria

 

E-Mail: Clemens.Steinwender@student.uibk.ac.at


 

 

 

 

Kurzbiografie    

  • 2012 – 2015: Bachelor of Arts in Geschichte an der Universität Innsbruck (Qualifikationsarbeiten in den Fächern Alte Geschichte, Mittelalter und Österreichische Geschichte)
  • 2013 – laufend: Bachelorstudium Classica et Orientalia an der Universität Innsbruck
  • 2015 – laufend: Masterstudium Geschichte und Masterstudium Alte Geschichte und Altorientalistik an der Universität Innsbruck
  • 2018: Studienassistenz für das Forschungszentrum AWOSA und für assoz. Prof. Mag. Dr. Brigitte Truschnegg
  • 2018 – 2019: Studienassistenz für Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Rollinger und Univ.-Prof. Mag. Dr. Roland Steinacher

Forschungsinteressen 

  • Spätantike und Frühmittelalter
  • Globalisierungsphänomene in der Antike
  • Geschichte des antiken China

Stipendien und Preise

  • Studienförderpreis der Richard und Emmy Bahr-Stiftung in Schaffhausen 2016
  • Thomas-Albrich-Preis 2019 (Runner-Up-Award von historia.scribere 11)
  • Anerkennungspreis der Jury zum Nachwuchspreis für wissenschaftliche Forschung für Studierende der Universität Innsbruck und der Medizinischen Universität Innsbruck 2019

Vortragstätigkeit

  • 15.06.2018 – Karl-Franzens-Universität Graz: "Antike Kulturen des Mittelmeerraums (AKMe)": Doktoratsprogramm der Universitäten Innsbruck und Graz. Vortrag zu "Zur Zeitgebundenheit des Skythenlogos von Jordanes"
  • 16.11.2018 – Universität Wien: "17. Österreichischer Althistorikerinnen- und Althistoriker-Tag". Vortrag zu "Zur Zeitgebundenheit von Jordanes, diskutiert an ausgewählten Beispielen"
  • 01.07.2019 – University of Leeds: "International Medieval Congress 2019", Session 245: "Writing Stones: Describing Urban Materialities in Late Antiquity and the Early Middle Ages, I". Vortrag zu "Ravenna at the Time of Theoderic: A City Entangled between Romans and Ostrogoths"
  • 11.12.2019 – Universität Trier: "Melammu Workshop: Domestic Trade and Maritime Trade in the Eastern Mediterranean and Ancient Near East", Panel 1: "Indienhandel im Altertum". Vortrag zu "Seide, Schmuck und Buddhismus – die fernöstliche Perspektive auf den Indienhandel."

Chairs und Organisationen

  • 04.12.2019 – Universität Innsbruck in Bregenz: "The World of Alexander in Perspective: Contextualizing Arrian", Chair zu Panel 5: Arrian and Empire

Publikationsliste

  • Korruption, Ämterkauf und Patronage in Florenz, in: historia.scribere 7 (2015), S. 279-294. [weiter]
  • Tagungsbericht: 4. Montafoner Gipfeltreffen: Wirtschaft(en) in den Bergen, 27.11.2018 – 01.12.2018 Schruns, in: H-Soz-Kult, 21.03.2019. [weiter]
  • Die Seidenstraße. Konnektivität als Motor von "Grobalization" und "Glocalization" am Beispiel des chinesischen Buddhismus, in: historia.scribere 11 (2019), S. 161-176. [weiter]
Nach oben scrollen