Publikationen

 

Academia.edu-Profil

 

Monographien/Books

 

Herausgeberschaften/Edited Books

 

Akademische Prüfungsarbeiten/Academic Qualifications

  •  Studien zur vandalischen Geschichte. Die Gleichsetzung der Ethnonyme Wenden, Slawen und Vandalen vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert (Dissertation, Wien 2002). Bei Herwig Wolfram.
  • Der Laterculus Regum Vandalorum et Alanorum. Eine afrikanische Ergänzung der Chronik Prosper Tiros aus dem 6. Jahrhundert (Staatsprüfungsarbeit für den 62. Kurs am Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Wien 2001). Bei Walter Pohl.
  • Die Genese von Artemis und Athene. Eine Untersuchung zum Werden der griechischen Religion vor dem Hintergrund der historischen Verhältnisse von Bronzezeit und Archaik (Diplomarbeit, Innsbruck 1997). Bei Günter Lorenz.

 

Im Druck/Forthcoming

  • Barbaren am Schwarzen Meer im 3. Jahrhundert und die Meistererzählung von der Wanderung, in: hg. von Fritz Mitthof, Empire in Crisis, im Druck.
  • Die Vandalen: Kriegszüge römischer Barbaren oder Invasion der Nordvölker?, I Vandali: Guerrieri barbari-romani o l'invasione dei barbari? LXVI Settimana di studio: Le migrazioni nell'alto medioevo, Spoleto, im Druck.
  • Die Germanen? Zwischen Konstruktion und Realität, in: hg. von Kai Ruffing, 2000 Jahre Germanicus-Feldzug, im Druck.
  • Die vorrömische und römische Bevölkerung im Tiroler Inntal, in: hg. von Werner Zanier, Kulturwandel um Christi Geburt. Spätlatène- und frühe römische Kaiserzeit im mittleren Alpenraum zwischen Südbayern und Gardasee, im Druck.
  • Vom Ketzerkönig zum christianissimus rex. Politische Dimensionen der homöischen Christologie. Afrika und Spanien im 5. und 6. Jahrhundert, in: hg. von Uta Heil, Formation of European Christianity (Millennium Studies), im Druck.
  • Europa und seine „Völkerwanderung“ zwischen Antike und Mittelalter, in: hg von. Rollinger/Stadler, Ötzi: Der Mann im Eis und die Migration: ein zentrales Phänomen der Menschheitsgeschichte, Migrationsbefunde im 21. Jahrhundert, im Druck.
  • Zivilisten und Militärs im Konflikt. Übergriffe und Korruption in der spätrömischen Welt am Beispiel der Rugier an der Donau, in: hg. von Christian Bachhiesl/Markus Handy/Peter Mauritsch/Werner Petermandl, Geldgier und Geltungsdrang. Korruption in der Antike, im Druck.
  • Wandernde Barbaren. Antike Geschichtsbilder und neuzeitliche Wissenschaft, in: hg. Von Konrad Vössing/Peter Geiss, Völkerwanderung-Veranstaltung geklärt. Wissenschaft und Lehrerbildung, im Druck.
  • Transformation or Fall? Perceptions and perspectives on the transition from Late Antiquity to the Early Middle Ages, in: hg. von Susanne Brather-Walter, Archäologie, Geschichte und Biowissenschaften Interdisziplinäre Perspektiven, im Druck.
  • Rome and Its Created Northerners, in: hg. von James Harland, Interrogating the ‘Germanic’. A category and its use in Late Antiquity and the Early Middle Ages, (RGA Erg. Bd.), im Druck.
  • Armeestruktur oder Ansiedlung? Die sortes Vandalorum im Nordafrika des 5. und 6. Jahrhunderts, in: hg. von Rudolf Haensch, Spaetantike Lebensrealitaeten, DAI Cluster VII, im Druck.
  • Provinz, Herrschaft und ethnische Identitäten zwischen Spätantike und Frühmittelalter am Beispiel Nordafrikas, in: hg. von Kerstin Hoffmann, Ancient Identities and Modern Identification, im Druck.
  • Antike Ethnonyme und konstruierte Vergangenheit. Vandalen und Wenden im Ostseeraum, in: hg. von Stefan Donecker/Mathias Niendorf/Jens E. Olesen, Abstammungsmythen und Völkergenealogien im frühneuzeitlichen Ostseeraum, im Druck.
  • Austria. Are 1000 years enough? Roman provinces, Avars and Huns, Bavarian and Frankish Eastern territories, comites et missi and the duchy of Austria. 9th –12th century, in: hg. von Przemysław Urbańczyk, Giving Names to the Medieval States, im Druck.

 

Zeitschriftenaufsätze/Beiträge in Sammelbänden/(Journal) Articles

  • Die Bischofssitze Rätiens und Noricums vor ihrem historischen Hintergrund – Bruch und Kontinuität, in: hg. von Wolfgang Spickermann, Frühes Christentum im Ostalpenraum. Beiträge der internationalen Tagung „Frühes Christentum im Ostalpenraum“ in Graz vom 1.– 3. Juni 2016 (KERYX 5), Graz 2018, 39–65.
  • Kapitel 1: Vorgeschichte bis Frühmittelalter, in: Roland Steinacher, Stefan Donecker, Patrick Oelze, Oliver Domzalski, Daniel Mollenhauer, Steffen Raßloff, Michael Gehler, Deutsche Geschichte. Die große Bildenzyklopädie, München 2018, 10–53.
  • Die Vandalen. Skythen, Goten oder Römer? Anmerkungen und Überlegungen zum vandalischen Königstitel rex Vandalorum et Alanorum, in: hg. von Walter Pohl/Maximilian Diesenberger/Bernhard Zeller, Neue Wege der Frühmittelalterforschung - Bilanz und Perspektiven (Denkschriften der phil.-hist. Klasse 507. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 22) Wien 2018, 75–92.
  • Byzanz und die afrikanischen Vandalen, in: hg. von Falko Daim/Christian Gastgeber/Dominik Heher/Claudia Rapp, Menschen, Bilder, Sprache, Dinge. Wege der Kommunikation zwischen Byzanz und dem Westen, 2: Menschen und Worte (Byzanz zwischen Orient und Okzident, 9, 2) Mainz 2018, 29–39.
  • When not in Rome, still do as the Romans do? Africa from 146 BCE to the 7th century, in: Walter Pohl/Clemens Gantner/Cinzia Grifoni/Marianne Pollheimer-Mohaupt, Transformations of Romanness: Early Medieval Regions and Identities (Millennium-Studien / Millennium Studies, 71) Berlin u.a. 2018, 439–456.
  • A Never Ending Story? Römische Antike und die Prophezeiung des Untergangs, in: Die politische Meinung 547 (2017) 89–95. [Link; weiter]
  • Verkehrswege zwischen den Zentren: Straßen, Wege, Flüsse im vormodernen Tirol, in: hg. von Ulrich Leitner, Corpus Intra Muros Eine Kulturgeschichte räumlich gebildeter Körper, Bielefeld 2017, 305–326.
  • Vandalisches oder römisches Recht? Betrachtungen zu Recht und Konsens im vandalischen Nordafrika am Beispiel der Verfolgungsgeschichte Victors von Vita, in: hg. von Verena Epp/Christoph H. F. Meyer, Recht und Konsens im frühen Mittelalter (Konstanzer Arbeitskreis für Mittelalterliche Geschichte. Vorträge und Forschungen 82) Ostfildern 2017, 363–387.
  • Wanderung der Barbaren? Zur Entstehung und Bedeutung des Epochenbegriffs „Völkerwanderung“ bis ins 19. Jahrhundert, in: hg. von Hans-Joachim Gehrke/Kerstin P. Hoffmann/Felix Wiedemann, Vom Wandern der Völker“. Zur Verknüpfung von Raum und Identität in Migrationserzählungen (Berlin Studies of the Ancient World 41) Berlin 2017, 65–93. [weiter]
  • Family Forms and Conflicts in Roman North Africa, in: hg. von Sabine R. Huebner/Geoffrey Nathan, Mediterranean Families in Antiquity: Households, Extended Families, and Domestic Space, West Sussex 2016, 221–240. (mit Kai-Torben Haase).
  • Ethnische Identität und die Meistererzählung von der Wanderung. Probleme der Frühgeschichte in Geschichtswissenschaft und Archäologie, in: hg. von Maciej Karwowski/Vladimír Salač/Susanne Sievers, Die Boier: Zwischen Realität und Fiktion. Akten des internationalen Kolloquiums in Český Krumlov vom 14.–16.11.2013 (Römisch-Germanische Kommission des DAI. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 21) Bonn 2015, 3–13.
  • Krieg und Frieden im Mittelmeerraum des 5. und 6. Jahrhundert Ostrom und die afrikanischen Vandalen, in: hg. von Christian Gastgeber/Falko Daim, Byzantium as bridge between West and East. Proceedings of the International Conference, Vienna, 3rd–5th May 2012 (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 476, Veröffentlichungen zur Byzanzforschung 36) Wien 2015,  75–98.
  • Was ist ein Barbar?, in: Spektrum der Wissenschaft Spezial. Archäologie, Geschichte, Kultur 1 (2015) 20–25.
  • Arianism in Ostrogothic Italy, in: hg. von Roland Steinacher/Guido M. Berndt, Arianism. Roman Heresy and Barbarian Creed, Farnham 2014, 219–230.
  • Von Rätien und Noricum zu Tirol. Geschichtsbilder und Meistererzählungen für das erste Jahrtausend unserer Zeit, in: hg. von Ulrich Leitner, Berg und Leute. Tirol als Landschaft und Identität, Innsbruck 2014, 132–162.
  • Merowinger und Karolinger. Imperien zwischen Antike und Mittelalter, in: hg. von Michael Gehler/Robert Rollinger, Imperien und Reiche in der Weltgeschichte. Epochenübergreifende und globalhistorische Vergleiche. Teil 1: Imperien des Altertums, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Imperien, Wiesbaden 2014, 659–696. (mit Katharina Winckler)
  • Who is the Barbarian? Considerations on the Vandal Royal Title, in: hg. von Walter Pohl/Gerda Heydemann, Post-Roman Transitions: Christian and Barbarian Identities in the Early Medieval West (Cultural Encounters in Late Antiquity and the Middle Ages 14) Turnhout 2013, 437–485.
  • Die Umgestaltung der römischen Welt zwischen militärischer Krise und der Durchsetzung des Christentums, in: hg. von Sigrid Deger-Jalkotzy/Arnold Suppan, Krise und Transformation. Beiträge des internat. Symposiums vom 22. bis 23. November 2010 an der ÖAW (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 441), Wien 2012 149–167.
  • Rom und die Germanen – Die Vandalen in Afrika, in: Historicum 107 (2012) 48–57.
  • Zur Identitätsbildung frühmittelalterlicher Gemeinschaften. Überblick über den historischen Forschungsstand, in: hg. von Hubert Fehr/Irmtraut Heitmeier, Die Anfänge Bayern Von Raetien und Noricum zur frühmittelalterlichen Baiovaria (Bayerische Landesgeschichte und europäische Regionalgeschichte 1) St. Ottilien 2012, 73–124.
  • Migrations and Conquest. Easy pictures for complicated backgrounds in ancient and medieval structures, in: hg. von Michi Messer/Renée Schröder/Ruth Wodak, Migrations: Interdisciplinary Perspectives, Wien 2012, 239–249.
  • Der vandalische Königshof als Ort der öffentlichen religiösen Auseinandersetzung, in: hg. von Matthias Becher, Streit am Hof im frühen Mittelalter (Super alta perennis Studien zur Wirkung der klassischen Antike 11) Bonn 2011, 45–73. [weiter]
  • Neue Forschungsperspektiven zur Völkerwanderungszeit in Nordafrika, in: hg. von Jan Hendrik van Oort/Wolfgang Wischmeyer, Die spätantike Kirche Nordafrikas im Umbruch (Studien der Patristischen Arbeitsgemeinschaft 10), Leuven 2011 29–58.
  • Wiener Anmerkungen zu ethnischen Bezeichnungen als Kategorien der römischen und europäischen Geschichte, in: hg. von Stefan Burmeister/Nils Müller-Scheeßel, Fluchtpunkt Geschichte. Archäologie und Geschichtswissenschaft im Dialog (Tübinger Archäologische Taschenbücher 9) Münster/New York/München/Berlin 2011, 183–206. [weiter]
  • The Heruls Fragments of a History, in: hg. von Florin Curta, Neglected Barbarians (Studies in the Early Middle Ages 32) Turnhout 2010, 321–364. [weiter]
  • Zwischen Rom und den „Barbaren“. Anmerkungen zu militärischen Organisationsformen der Spätantike, in: hg. von Johannes Giessauf/Walter Iber/Wolfram Dornik, Krieg und Wirtschaft. Von der Antike bis ins 21. Jahrhundert, Innsbruck/Wien/Bozen 2010, 161–180.
  • Wie historisch ist der Germanenbegriff? Kleine Bemerkungen zu einem großen Problem, in: hg. von Kai Ruffing/Armin Becker/Gabriele Rasbach, Kontaktzone Lahn. Studien zum Kulturkontakt zwischen Römern und germanischen Stämmen (Philiippika. Marburger alterumswissenschaftliche Abhandlungen 38) Wiesbaden 2010, 139–152.
  • Transformation und Integration oder Untergang und Eroberung? Gedanken zu politischen, staatlichen und ethnischen Identitäten im postimperialen Europa, in: hg von. Martin Fitzenreiter, Das Ereignis Geschichtsschreibung zwischen Vorfall und Befund (Internet-Beiträge zur Ägyptologie und Sudanarchäologie 10) London 2009, 265–282. [weiter]
  • Der König der Schweden, Goten und Vandalen. Identität und Geschichtsbilder des 16.– 18. Jahrhunderts, in: hg. von Walter Pohl/Helmut Reimitz, Vergangenheit und Vergegenwärtigung (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 373. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 14) Wien 2009, 169–203. (mit Stefan Donecker) [weiter]
  • Spätantike und mittelalterliche Kontexte eines falsch verstandenen Germanenbegriffs, in: Lateinforum 65 (2008) 1–13.
  • Gruppen und Identitäten. Gedanken zur Bezeichnung ‚vandalisch’, in: hg. von Guido M. Berndt/Roland Steinacher, Das Reich der Vandalen und seine (Vor-)geschichten (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 366. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 13) Wien 2008, 243–260. [weiter]
  • Richard Heuberger (1884 – 1968). Mediävist und Althistoriker in Innsbruck, in: hg. von Karel J. Hruza, Österreichische Historiker 1900–1945. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Porträts, Wien/Köln/Weimar 2008, 531–568. (mit Julia Hörmann-Thurn Valsassina Taxis) [weiter]
  • Minting in Vandal North Africa: coins of the Vandal period in the Coin Cabinet of Vienna’s Kunsthistorisches Museum, in: Early Medieval Europe 16/3 (2008) 252–298. (mit Guido M. Berndt). [weiter]
  • Rex oder Räuberhauptmann? Ethnische und politische Identität im 5. und 6. Jahrhundert am Beispiel von Vandalen und Herulern, in: hg. von Beate Burtscher-Bechter/Peter. W. Haider/Birgit Mertz-Baumgartner/Robert Rollinger, Grenzen und Entgrenzungen. Historische und kulturwissenschaftliche Überlegungen am Beispiel des Mittelmeerraums (Saarbrücker Beiträge zur Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft 36) Würzburg 2006, 309–330. [weiter]
  • Die Münzprägung im vandalenzeitlichen Nordafrika. Ein Sonderweg?, in: hg. von Robert Rollinger/Brigitte Truschnegg, Altertum und Mittelmeerraum: Die antike Welt diesseits und jenseits der Levante. Festschrift für Peter Haider zum 60. Geburtstag (Oriens et Occidens 12) Stuttgart 2006, 599–622. (mit Guido M. Berndt). [weiter
  • Geschlechterrollen bei Hydatius, in: hg. von Robert Rollinger/Christoph Ulf, Frauen und Geschlechter. Bilder – Rollen – Realitäten in den Texten antiker Autoren zwischen Antike und Mittelalter, Wien/Köln/Weimar 2006, 155–165.
  • Rex Vandalorum – The Debates on Wends and Vandals in Swedish Humanism as an Indicator for Early Modern Patterns of Ethnic Perception, in: hg. von Robert Nedoma, Der Norden im Ausland – das Ausland im Norden. Formung und Transformation von Konzepten und Bildern des Anderen vom Mittelalter bis heute (Wiener Studien zur Skandinavistik 15) Wien 2006, 242–252. (mit Stefan Donecker). [weiter]
  • Vandalen im frühneuzeitlichen Ostseeraum. Beobachtungen zur Rezeption antiker ethnischer Identitäten im 16. und 17. Jahrhundert, in: hg. von Karl Strobl, Die Geschichte der Antike aktuell: Methoden, Ergebnisse und Rezeption (Altertumswissenschaftliche Studien Klagenfurt 2) Klagenfurt 2005, 279–298. [weiter
  • Wenden, Slawen, Vandalen. Eine frühmittelalterliche pseudologische Gleichsetzung und ihre Nachwirkungen, in: hg. von Walter Pohl, Die Suche nach den Ursprüngen. Von der Bedeutung des frühen Mittelalters (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 322. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 8) Wien 2004, 329–353. [weiter]
  • The So-called Laterculus Regum Vandalorum et Alanorum: A part of Prosper Tiro’s chronicle?, in: hg. von Andrew H. Merrills, Vandals, Romans and Berber New Perspectives on Late Antique North Africa, Aldershot 2004, 163–180. [weiter]
  • Von Würmern bei lebendigem Leib zerfressen ... und die Läusesucht Phtheiriasi Ein antikes Strafmotiv und seine Rezeptionsgeschichte, in: Tyche 18 (2003) 145–166. [weiter]
  • Ethnogenese, Gens, Regnum. Die historische Ethnographie, in: Lateinforum 50/51 (2003) 83–105.
  • Franz Joseph Oehri und Peter Kaiser. Laufbahn und Taetigkeit, Verfassung und Politik - ein Vergleich, in: hg. von Arthur Brunhart, Liechtenstein und die Revolution von 1848, Zürich 2000, 119–140. [weiter]
  • Franz Joseph Oehri (1793–1864). Versuch einer typisierenden Biographie, in: hg. von Arthur Brunhart, Bausteine zur liechtensteinischen Geschichte, Zürich 1999, 251–295.

 

Lexikon- und Katalogsbeiträge/Encyclopedia entries and Exhibition catalogues

  • Roland Steinacher, Ethnogenese/ethnische Identität, in: Historisches Lexikon Bayerns [https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/ethnogenese/ethnische Identität] (26.11.2018).
  • Aristocracy, barbarian, Germanic, in: hg. von Oliver Nicholson, The Oxford Dictionary of Late Antiquity 1, Oxford 2018, 130.
  • Festivals and Calendars, Germanic, in: hg. von Oliver Nicholson, The Oxford Dictionary of Late Antiquity 1, Oxford 2018, 592.
  • Kingship, barbarian, in: hg. von Oliver Nicholson, The Oxford Dictionary of Late Antiquity 2, Oxford 2018, 864.
  • Lordship, in: hg. von Oliver Nicholson, The Oxford Dictionary of Late Antiquity 2, Oxford 2018, 923.
  • Magic and Divination, barbarian, in: hg. von Oliver Nicholson, The Oxford Dictionary of Late Antiquity 2, Oxford 2018, 938.
  • Travel Literature – Black Sea. From Antiquity to the 19th Century, in: hg. von Jennifer Speake, The Encyclopedia of Travel and Exploration 1, 104–107. (mit Robert Rollinger) [weiter]
  • Vandalen–Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte, in: Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike 15/3, Stuttgart/Weimar 2004, 942–946.
  • Vandalen, in: Religion in Geschichte und Gegenwart 7 (4. Auflage), 879–880.
  • Vandals, in: Religion in Past and Present 9 (RPP), 271–272.
  • Heruli, in: International Encyclopaedia for the Middle Ages-Online.
  • Germanic peoples, in: International Encyclopaedia for the Middle Ages-Online.
  • Franz Joseph Oehri (1793–1864), in: Historisches Lexikon für das Fürstentum Liechtenstein.
  • Österreich (1806 bis zur Gegenwart), in: Historisches Lexikon für das Fürstentum Liechtenstein.
  • Gebrauchsweisen! Der römische Germanen- und Germanienbegriff, in: hg. von GmbH - Museum und Park Kalkriese, 2000 Jahre Varusschlacht. Imperium. Konflikt. Mythos, Stuttgart 2009, 78–82. [weiter]
  • Geiserichs langer Schatten. Das Bild der Vandalen in Mittelalter und Neuzeit, in: hg. von Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Erben des Imperiums in Nordafrika. Das Königreich der Vandalen, Wiesbaden 2009, 402–410.
  • Luxus, Leier, Liebesgenuss, in: Antike Welt. Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte 5 (2009), 51–56. (mit Guido M. Berndt)

 

 Rezensionen/Book reviews

  • Jeroen W. P. Wijnendaele, The Last of the Roman Bonifatius Warlord and comes Africae, London u. a. 2015, in: Plekos 20, 2018, 405–414. [weiter]
  • Mischa Meier, Der Völkerwanderung ins Auge blicken: Individuelle Handlungsspielräume im 5. Jahrhundert n. Chr., Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte 2, Heidelberg 2016, in: HZ 306/3 (2018) 805–806.
  • Andreas Fischer/Ian Wood (Eds.), Western Perspectives on the Mediterranean. Cultural Transfer in Late Antiquity and the Early Middle Ages, 400–800 AD, New York 2014, in: HZ 305/2 (2017) 518–519.
  • Yves Modéran, Les Vandales et l’empire romain, hg. von Michel-Yves Perrin, Les Vandales et l’Empire romain, Arles 2014, in: H-Soz-Kult 29.05.2017. [Online: hier]
  • Konrad Vössing, Das Königreich der Vandalen. Geiserichs Herrschaft und das Imperium Romanum, Darmstadt, 2014, in: HZ 302/2 (2016) 471–473.
  • Mischa Meier, Steffen Patzold (Hg.), Chlodwigs Welt. Organisation von Herrschaft um 500, Roma Aeterna. Beiträge zu Spätantike und Frühmittelalter 3, Stuttgart 2014, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 80 (2016) 274–275.
  • Klaus Rosen, Attila. Der Schrecken der Welt. Eine Biographie, München 2016. [Online: hier]
  • Yves Modéran, Les Vandales et l’empire romain, in: Libyan Studies 46 (2015), 169-170.
  • Henning Börm, Westrom. Von Honorius bis Justinian. Stuttgart, Kohlhammer 2013, in: HZ 300/1 (2015), 172–173.
  • Andrew H. Merrills/Richard Miles, The Vandals, Oxford 2010, in: H-Soz-u-Kult, 05.03.2012. [Online: hier]
  • Stefanie Dick, Der Mythos vom "germanischen" Königtum. Studien zur Herrschaftsorganisation bei den germanischsprachigen Barbaren bis zum Beginn der Völkerwanderungszeit, (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. Ergänzungsbände 60), Berlin 2008, in: H-Soz-u-Kult, 27.07.2009. [Online: hier]
  • Hg. von Volker Gallé, Die Burgunder. Ethnogenese und Assimilation eines Volkes, Worms-Verlag (Schriftenreihe der Nibelungenliedgesellschaft Worms e.V. 5), Worms 2008, in: H-Soz-u-Kult, 05.10.2009. [Online: hier]
  • Tankred Howe, Vandalen, Barbaren und Arianer bei Victor von Vita, (Studien zur Alten Geschichte 7) Frankfurt am Main 2007, in: H-Soz-u-Kult, 15.09.2008. [Online: hier]
  • Gideon Maier, Amtsträger und Herrscher in der Romania Gothica. Vergleichende Untersuchungen zu den Institutionen der ostgermanischen Völkerwanderungsreiche, (Historia-Einzelschriften 181), Stuttgart 2005, in: H-Soz-u-Kult, 10.09.2007. [Online: hier]
  • The true story of the Vandal Museum Vandalorum Värnamo, Värnamo 2001, in: ZAM Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 34 (2006), 313–316. (mit Guido M. Berndt and Philipp von Rummel) [weiter]
  • Bernhard Maier, Die Religion der Germanen. Götter - Mythen - Weltbild, München 2003, in: Anzeiger für die Altertumswissenschaft LIX, 3/4 (2006) 248–252.
  • Verena Postel, Die Ursprünge Europa Migration und Integration im frühen Mittelalter, Stuttgart 2004, in: H-Soz-u-Kult, 31.01.2005. [Online: hier]; in: MIÖG 114, 1–2 (2006) 159–161.
  • Hans Gerold Kugler/ Barbara Maier, Santoninos Kost, Klagenfurt 2001, in: MIÖG 111, 3–4 (2003), 505–506.
  • Wilhelm Baum, Die Verwandlungen des Mythos vom Reich des Priesterkönigs Johanne Rom, Byzanz und die Christen des Orients im Mittelalter, Klagenfurt 1999, in: MIÖG 110, 1–2 (2002) 209–210.
  • Vittore Dreosto, Autonomia e sottomissione in Friuli. Gestione dei poteri e dualismo politico dal sec. VI al trattato del 1756, Udine 1997, in: Austrian History Yearbook XXXII (2001) 273–274.
  • Luitfried Salvini-Plawen, Zur Geschichte von Muntaplayr/Dörfl (Obervinschgau). Die Analyse der Vignal-Käszins-Güter von 1438 im historischen Umfeld (12.–19. Jahrhundert) (Schlern-Schriften 305), Innsbruck 1999, in: Tiroler Heimat 64 (2000).
  • Irmgard Plattner, Fin de Siècle in Tirol. Provinzkultur und Provinzgesellschaft um die Jahrhundertwende, Innsbruck 1998, in: MIÖG 108, 3–4 (2000) 451–453.
  • Hg. von Ranon Katzoff/Yaakov Petroff, Classical Studies in Honor of David Sohlberg, Jerusalem 1996, in: Tyche 15 (2000) 227.
Nach oben scrollen