Dr. Wilfrid Allinger-Csollich


Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik
Universität Innsbruck - Zentrum für Alte Kulturen
Langer Weg 11
6020 Innsbruck, Austria
Zimmernummer 03S-23
Tel.: +43 (0)512/507-37658
Fax: +43 (0)512/507-37698
E-Mail: wilfrid.allinger@uibk.ac.at

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Kurzbiographie:

  • geb. am 28.4.1941 in Wien, österreichischer Staatsbürger,
    verheiratet mit Christl Allinger-Csollich, geb.Perwög
  • Matura am öffentl. Gymnasium der Franziskaner in Hall i.Tirol
  • Studium der Alten Geschichte, Ur- und Frühgeschichte und Altorientalistik an der Universität Innsbruck
  • 1978 -2000: Archäologischer Leiter der Österreichischen Ausgrabungen im Iraq
    • 1978-1979: Tell Ababra /Hamrin
    • 1980-1982: Borsippa
    • 1983: Tell Anza / Eski Mosul
    • 1984-2000: Borsippa
  • 1984: Lehrauftrag für Vorderasiatische Archäologie; 1997: Vertragsassistent am Institut


Lehrveranstaltungen:

Forschungsschwerpunkte:

  • Mesopotamische Archäologie des 1. Jahrtausends v. Chr.
  • Baukunde und Architektur des 1. Jahrtausends v. Chr.
  • Ziqqurratforschung

 

Forschungsvorhaben:

 

Publikationen:

  • Ausgrabungen im vorderen Orient (Borsippa/ Iraq) - Hilfestellung durch Naturwissenschaft und Technik, in: A.Vendl u.a., Naturwissenschaft und Technik in der Kunst. Informationsveranstaltung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Wien 1984
  • Forschungsarbeiten an der Ziqqurrat von Borsippa im Iraq. Wiener Berichte über Naturwissenschaft in der Kunst. Hrsg.v. A.Vendl, B.Pichler, J.Weber, G.Banik. Wien 1986, 308ff.
  • Bauuntersuchungen am Stufenturm von Borsippa. Interdisziplinäres Gespräch 1986. Hrsg. V. H.Trenkwalder, F.Purtscheller, W.Lukas, H.Seidl. Innsbruck 1987, 237ff.
  • Birs Nimrud I: Die Baukörper der Ziqqurrat von Borsippa. Ein Vorbereicht, Baghdader Mitteilungen 22, 1991, 383 - 499, Tf. 48 - 55 5. Birs Nimrud II: „Tieftempel“ - „Hochtempel“. Vergleichende Studien Babylon - Borsippa. Baghdader Mitteilungen 29, 1998, 95 - 330.