Dr. Cinzia Pappi

 Cinzia Pappi_Jerwan

Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik
Universität Innsbruck - Zentrum für Alte Kulturen
Langer Weg 11
6020 Innsbruck, Austria
Zimmernummer 03S-25
Tel.: +43 (0)512/507-37674
Fax: +43 (0)512/507-37698
E-Mail: Cinzia.Pappi@uibk.ac.at

Sprechstunde: Di, 11:00-12:30


Kurzbiografie

  • Seit 2015: Universitätsassistentin Post-Doc (Ersatzkraft) am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.
  • 2008-2015: Akademische Assistentin am Altorientalischen Institut, Universität Leipzig.
  • 2012-2013: Postdoc Visiting Professor am Department für Egyptology and Ancient Western Asian Studies an der Brown University (USA).
  • 2007-2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Sources for Early Akkadian Literature" am Altorientalischen Institut, Universität Leipzig.
  • 2007 (SS): Vertretung des Lehrstuhls für Geschichte des Alten Orients an der Universität Udine.
  • 2003-2007: Promotionsstudium in Altertumswissenschaften (Scienze dell’Antichità, XVIII ciclo) an der Universität Udine; Dissertation zum Thema "Kultreisen in der Mari-Zeit" (Gli Itinerari di culto nell’età di Mari).
  • 19.10.2001: Hochschulabschluss (Laurea) in Klassischer und Vorderasiatischer Archäologie und Philologie an der philosophischen Fakultät (Facoltà di Lettere e Filosofia, corso di laurea in conservazione dei beni culturali) der Universität Udine, Italien. Benotung 110/110 Cum Laude. Titel der Diplomarbeit: "Il Jebel Bishri nelle fonti del Vicino Oriente antico".
  • 1998 (SS)-1999 (WS): Studium der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Socrates Stipendium).
  • 1995-2001: Studium der Klassischen und Vorderasiatischen Archäologie und Philologie an der Philosophischen Fakultät (Facoltà di Lettere e Filosofia, corso di laurea in conservazione dei beni culturali), Universität Udine, Italien.
  • 1993-1995: Studium der Klassischen und Vorderasiatischen Archäologie und Philologie an der philosophischen Fakultät (Facoltà di Lettere e Filosofia, corso di laurea in Ledere Classiche), Universität Padova, Italien.

Grabungstätigkeiten und Forschung in Museen

  • 2012 bis dato: Projektleiterin der archäologischen Ausgrabungen in Tell Satu Qala (Irakisch-Kurdistan).
  • 2013: Erbil und Koya (Materialien der Ausgrabungen von Tell Satu Qala).
  • 2010-2012: Grabungsassistentin der archäologischen Ausgrabungen in Tell Satu Qala (Irakisch-Kurdistan), in Kooperation mit der Universität Leiden und Salahaddin Universität (Erbil).
  • 2003: Teilnahme an der Ausgrabung der Universität Udine in Tell Mishrifeh/Qatna, Syrien.
  • 2002-2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Ausgrabungen der Römischen Bäder, Aquileia.
  • 1999-2000: Teilnahme an der Ausgrabung der Universität Udine in Tell Mishrifeh/Qatna, Syrien.
  • 2000: Aleppo (Textfunde aus Tell Shiukh Fawqani).
  • 1998: Aleppo (Textfunde aus Tell Shiukh Fawqani).
  • 1998: Louvre, Paris.
  • 1996-1999: Teilnahme an der Ausgrabung der Universität Udine in Tell Shiukh Fawqani, Syrien.

Stipendien und eingeworbene Drittmittel

  • 2013: National Geographic Waitt Grant for "Urbanism and Political Regeneration: Mapping the Lower Town of Satu Qala" (co-applicant mit Prof. Lauren Ristvet).
  • 2011-2013: Projektförderung der Fritz Thyssen Stiftung für das Projekt "Tell Satu Qala" (Iraqi-Kurdistan).
  • 2011: Förderung der Fritz Thyssen Stiftung für die internationale Tagung "Assyrian Transitions: from the Lower Zab to the Euphrates", Leipzig, 24.-25. Juni 2011.
  • 2010: Reisebeihilfe der Fritz Thyssen Stiftung, "Untersuchung der Ostgebiete des Assyrischen Reiches: Satu Qala".
  • 2006-2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin ("Assegno di ricerca") an der Universität Udine.
  • 2002-2006: Promotionsstipendium "Scienze dell’Antichità", Universität Udine.
  • 1998-1999: Socrates Stipendium, Ruprecht-Karls Universität Heidelberg.

Lehre

Leipzig (Deutschland):

  • SS 2014 Altbabylonische Historiographie
  • SS 2014 Die Westexpansion Assyriens: Sanherib in Juda
  • WS 2013 Das Atramhasīs Epos: die älteste Schöpfungs- und Sintflutgeschichte des Alten Orients
  • WS 2013 Verreisen mit den assyrischen Händlern: Einführung in die altassyrische Sprache und Gesellschaft eines anatolischen kārum
  • SS 2011 Sumerische Königsinschriften der Isin-Larsa Zeit
  • SS 2011 Religion und Politik in Mari
  • SS 2010 Leben im Ausland. Einführung in die altassyrische Sprache und Gesellschaft eines anatolischen kārum
  • WS 2010 Quellen zur Götterwelt Maris
  • WS 2009, 2010 und 2011 Geschichte und Kultur des Alten Orients I
  • WS 2009, SS 2010 und SS 2012 Einführung in das Altaramäische und Quellen zur Geschichte altaramäischer Staaten (Seminar)
  • SS 2008 Quellen zur Geschichte Qatnas (Seminar)
  • SS 2008, SS 2009 und SS 2012 Einführung in die akkadische (babylonisch-assyrische) Sprache und Literatur sowie in die Keilschrift II (Übung)
  • SS 2009 Geschichte und Kultur des Alten Orients II (Vorlesung, mit Prof. Hazenbos)
  • WS 2008 Geschichte und Kultur des Alten Orients I (Vorlesung, mit Prof. M. P. Streck)
  • WS 2007, WS 2008 und WS2011 Einführung in die akkadische (babylonisch-assyrische) Sprache und Literatur sowie in die Keilschrift I (Übung)

Brown University (USA):

  • SS 2013 Sacred Spaces and Sacred Times: Religious Travels and Pilgrimages in the Ancient Near East
  • SS 2013 Organizer of the EAWAS Research Colloquium
  • WS 2012 Sumerian Texts of the Isin-Larsa Period

Erasmus Dozentenmobilität:

  • Februar 2014 Universität Udine (Italien)
    Identitäten und Peripherien: Studienfälle zur religiösen und kulturellen Identität in Nordmesopotamien im 2. und 1. Jahrtausend v. Chr. (6 Stunden)
  • Oktober 2010 Universität Udine (Italien)
    Archeologia e Testi: Kültepe/Kanesh, Tell Hariri/Mari e Satu Qala/Idu, tre casi studio (6 Stunden)

Udine (Italien):

  • SS 2007 Der Palast im Alten Orient (zusammen mit Prof. D. Morandi Bonacossi)
  • WS 2003 und WS 2004 Akkadisch I
  • WS 2002 Akkadische Lektüre (Mari-Briefe)


Lehrveranstaltungen


Forschungsschwerpunkte

  • Religionsgeschichte Mesopotamiens
  • Historische Geographie
  • Geschichte Assyriens im 2. und 1. Jahrtausend


Laufende Forschungsprojekte

  • Habilitationsprojekt: Altassyrische Religion
  • Ausgrabungen in Satu Qala (Irakisch-Kurdistan)
  • Archäologischer Survey in der Umgebung von Satu Qala im Bezirk von Koi Sanjaq (Koya)


Mitgliedschaften bei internationalen Organisationen

  • American School of Oriental Research
  • International Association of Assyriology


Internationale Gutachtertätigkeiten

  • ICOMOS
  • Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
  • Journal of Near Eastern Studies (Chicago)
  • Archiv Orientalni (Czech Academy of Science)
  • Middle East Topics and Arguments (Marburg)


Publikationen


Tagungen, Vorträge und Medien