assoz. Prof.in  Dr.in  Kordula Schnegg

 

ks

 Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik
 Universität Innsbruck - Zentrum für Alte Kulturen
 Langer Weg 11
 6020 Innsbruck, Austria
 Zimmernummer 04N-25
 Tel.: +43 (0)512/507-37661
 Fax: +43 (0)512/507-37698
 E-Mail: Kordula.Schnegg@uibk.ac.at

 Sprechstunde: nach Vereinbarung


Kurzbiografie

  • Studium: Geschichte, Alte Geschichte und Altertumskunde (1993-2000)
  • Forschungsassistentin bei dem von Ch. Ulf und R. Rollinger geleiteten und vom Wissenschaftsfond finanzierten Projekt "Geschlechter - Frauen - Fremde Ethnien in antiker Ethnographie, Theorie und Realität. Geschlechterrollen und Frauenbild in der Perspektive antiker Autoren" (Jänner 2002 - August 2002)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Ausbildung am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik (August 2003 - August 2006)
  • Forschungsassistentin bei dem von Ch. Ulf geleiteten und vom Wissenschaftsfond finanzierten Projekt "Die römische Annalistik und ihr Einfluss auf das Bild der Geschichte der römischen Republik (300-100 v. Chr.)" (August 2006 - August 2007)
  • Abschluss des Doktoratsstudiums im Bereich der Alten Geschichte (Jänner 2007)
  • Überbrückungsfinanzierung aus den Mitteln des Programms "excellentia 2006" der LFU Innsbruck für das Forschungsprojekt "Eunuchen, Androgyne, transgender people in der Antike" (September 2007)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik (Oktober 2007)
  • Dr. Otto Seibert-Preis zur Förderung wissenschaftlicher Publikationen an der Uni Innsbruck für die Publikation der Dissertation
  • Assistenzprofessorin am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik/FB Alte Geschichte (2012-2017)
  • SoSe 2015 Studienurlaub mit Aufenthalt in Marburg an der Lahn
  • Assoziierte Professorin am Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik/FB Alte Geschichte (seit Juni 2017)


Lehrveranstaltungen

 

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Historiographie
  • Sozial- und Geschlechtergeschichte (Schwerpunkt: römische Kaiserzeit)
          Aktuell: Von Hermaphroditen und Eunuchen. Geschlechter-Transgressionen und soziale Entgrenzung in der römischen
          Antike vom 1. Jh. v.Chr. bis zum 2. Jh. n.Chr. (Habilitationsschrift, eingereicht im September 2016)
  • Römische Republik


Projekte


Kooperationen in der Forschung

 

Kooperationen in der Lehre

 

Publikationsliste