Interdisziplinäre ATRIUM-Ringvorlesung

Antike Welten und Archäologien - Neue Forschungen (5. Atrium-Ringvorlesung)
Im Rahmen des Forschungszentrums AWOSA: Ancient Worlds Studies and Archaeologies

 WS 2017/2018 | jeweils am Mittwoch, 18:00-19:30 Uhr im SR 1

 

Mittwoch

04.10.2017

Altorientalistik

Saana Svärd (Helsinki)
"Queens, Priestesses, and Power in Mesopotamia"

SR 1

Mittwoch

11.10.2017

Alte Geschichte

Florian Krüpe (Marburg)
„Der römische Kaiser als Leichenredner“

SR 1

Mittwoch

18.10.2017

Ludwig
Boltzmann
Institut

Paul Shore (Regina)
"From Qawl to Verbum: Exploring Four Neo-Latin Translations of the Qur’an"

SR 1

Mittwoch

25.10.2017

Klass. Philologie

Hans Bernsdorff (Frankfurt)
„Anakreon: Lüstling oder Trunkenbold?“

SR 1

Mittwoch

08.11.2017

Archäologien

Julien Zurbach (Paris)
„Zur Entstehung der Poleis: neue Perspektiven aus sozial- und wirtschaftsgeschichtlicher Sicht“

SR 1

Mittwoch

15.11.2017

Alte Geschichte

Kurt Raaflaub (Providence)
"The big leap in Greek politics and political thought:
a comparative perspective"

Wolfgang Spickermann (Graz)
„Germanien in der Pop-Kultur“  
      LEIDER ABGESAGT!!

SR 1

Mittwoch

22.11.2017

 

entfällt

SR 1

Mittwoch

29.11.2017

Archäologien

Bendeguz Tobias (Innsbruck)
"Kontakte über die Alpen. Untersuchungen zu Gürtelgarnituren
vom Typ Bieringen – Erste Ergebnisse des FWF-Projekts"

SR 1

Mittwoch

06.12.2017

Archäologien

Louis A. Ruprecht Jr. (Atlanta)
"Romantic Receptions: The Aegina Marbles’ Long Road to Munich"

SR 1

Mittwoch

13.12.2017

Altorientalistik

Caroline Waerzeggers (Leiden)
"More than exilic history:
what the Yahudu tablets tell us about control in the Persian Empire"

SR 1

Mittwoch

10.01.2018

Klass. Philologie

Danuta Shanzer (Wien)
"From the Early Medieval Workshop:
Desiderius of Cahor’s Letter Collection (7th C.)"

SR 1

Mittwoch

17.01.2018

Archäologien

Sebastian Brather (Freiburg)
„Archäologie und Völkerwanderungen.
Funde, Befunde und Biowissenschaften“

SR 1

Freitag

26.01.2018

Alte Geschichte

Christoph Michels (Düsseldorf)
„Gefallenengedenken in Athen zwischen demokratischer Gleichheit und aristokratischer Tradition“ 11.00 Uhr

SR 1

Mittwoch

31.01.2018

Vorderasiatische Archäologie

Daniele Morandi Bonacossi (Udine)
"The Land of Nineveh Archaeological Project. Die Siedlungsgeschichte des Osttigrislandes vom Chalkolithikum bis zum Ende des neuassyrischen
Reiches"

SR 1



Die interdisziplinäre Vortragsreihe präsentiert neue Forschungsergebnisse im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Antike Welten und Archäologien" und des Ludwig Boltzmann Instituts für Neulateinische Studien und scheint im Lehrveranstaltungsverzeichnis der LFU unter dem Titel "Interdisziplinäre ATRIUM-Ringvorlesung 5: Antike Welten und Archäologien - Neue Forschungen" (LV-Nr. 640050, VO2) auf.

Die Lehrveranstaltung ist (aus organisatorischen Gründen) curricular im "Bachelorstudium Classica et Orientalia" (2009: Wahlmodul 22 bzw. 2015: Pflichtmodul 6) verankert, kann aber nach Rücksprache mit den Ansprechpersonen der jeweiligen Studienrichtungen auch für die Bereiche Archäologien, Klassische Philologie, Alte Geschichte und Altorientalistik, Geschichte sowie Lehramt Geschichte, Sozialkunde Politische Bildung angerechnet werden.

Um ein Zeugnis für die Lehrveranstaltung zu erhalten, hat jeder Studierende zwei Protokolle zu zwei Vorträgen aus dem Programm der Ringvorlesung nach eigener Wahl zu erstellen. Jedes Protokoll soll eine Länge von 3-4 Seiten haben, davon mindestens eine halbe Seite mit einer Stellungnahme zu den Thesen/Sachverhalten des Vortrages. Beide Protokolle sind spätestens bis zum 15.02.2018 bei der Leiterin der Lehrveranstaltung, assoz. Prof. Brigitte Truschnegg (Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik) abzugeben, auch elektronisch möglich (Brigitte.Truschnegg@uibk.ac.at).

Parallel zu der oben angeführten Übersicht sind die einzelnen Vorträge der Ringvorlesung auch im Veranstaltungskalender des Zentrums für Alte Kulturen angeführt. Allfällige kurzfristige Änderungen des Austragungsortes oder Zeitverschiebungen können dem entnommen werden.