Bachelorstudium Atmosphärenwissenschaften

Sie sind fasziniert vom System Erde, der Atmosphäre und den darin ablaufenden Prozessen und Vorgängen, Klima und Klimaänderung? Sie sind neugierig, gehen Dingen auf den Grund, knobeln gerne? Das sind die wesentlichen Voraussetzungen, dass Sie das dreijährige Bachelorstudium Atmosphärenwissenschaften erfolgreich absolvieren können. Ein so vielfältiges System wie die Erde und ihre Atmosphäre braucht eine Vielfalt an Methoden und Zugängen, um die darin ablaufenden Prozesse zu verstehen, zu beschreiben und zu modellieren. Diese Vielfalt findet sich auch in unserem Bachelorstudium: Mathematik (ein Intensiv“sprachkurs“!), Physik, Chemie, Programmieren und Erdwissenschaft erschließen den tieferen Zugang zur Dynamik, Physik und Chemie der Atmosphäre, Hydrosphäre und Kryosphäre, zum Wetter und Klima und deren Vorhersage.

  Curriculum, Prüfungsordnung

  Vorlesungsverzeichnis

  Anmeldetermine zu Lehrveranstaltungen

  Ansuchen um Anerkennung von Prüfungen und   Beiblatt

Information des Studienbeauftragten

 Detaillierter Studienverlauf

  Bachelorarbeit verfassen  

Im letzten Semester wird eine Bachelorarbeit erstellt, in der die erlernten Fähigkeiten angewandt und unter Beweis gestellt werden. Die Themenvergabe erfolgt eineinhalb Monate vor Semesterbeginn (10. Jänner für Arbeiten im Sommersemester bzw. 10. August für Arbeiten im Wintersemester) auf OLAT. Die schriftliche Arbeit muss bis zum 15. des letzten Semestermonats (Jänner für Wintersemester, Juni für Sommersemester) fertig gestellt sein. Die Arbeit wird abschließend am Semesterende dem Institut in einem mündlichen Vortag vorgestellt und verteidigt.
Themen und weitere Information zur Bachelorarbeit sind unter dem Link zu OLAT, der auch in der Lehrveranstaltung „Wissenschaftliches Arbeiten“ bekannt gegeben wird, zu finden.

Die Bachelorarbeit muss noch im gleichen Semester fertiggestellt und am Semesterende im Rahmen eines Seminars präsentiert werden. Das Layout ist nicht strikt vorgegeben, mit Ausnahme des Deckblattes. Der Bachelorarbeit ist eine "eidesstattliche Erklärung" beizulegen. Das zu verwendende Deckblatt und eine eidesstattlichen Erklärung sind auf der allgemeinen Informationsseite des Prüfungsreferats zu finden unter → Formulare. In der Lehrveranstaltung „Wissenschaftlichen Arbeiten“ wird eine (optionale) Vorlage vorgestellt. Danach muss das Formular „Nachweis über Bachelorarbeit gemäß Curriculum“ ausgefüllt und von der Betreuerin oder vom Betreuer unterschrieben werden, bevor es beim Prüfungsreferat abgegeben wird. Wird das "Seminar mit Bachelorarbeit" nicht bestanden, muss es im nächsten Semester mit einem neuen Thema wiederholt werden.

  Praktikum  

Nach dem zweiten Studienjahr gibt es ein frei wählbares Modul, das z.B. auch mit einem facheinschlägigen Praktikum von 180 Wochenstunden absolviert werden kann. Dazu muss vorher vom Studienbeauftragten das O.K. eingeholt werden. Danach ist dem Studienbeauftragen ein ca. 5-10seitiger Bericht (Aufgabenstellung, Ergebnisse, was war besonders gut bzw. verbesserungswürdig?) vorzulegen und die von ihm anerkannte Praktikumsbestätigung in der Prüfungsabteilung abzugeben. Auch alle anderen an der Universität in Bachelorstudien angebotenen Lehrveranstaltungen können belegt werden.

  Abschluss des Studiums und Weiterstudium  

Nach Ablegung der letzten Prüfung (normalerweise Seminar mit Bachelorarbeit) müssen die Studierenden ein Prüfungsprotokoll ausfüllen und beim Prüfungsamt einreichen, am besten gleich zusammen mit dem Formular „Nachweis über Bachelorarbeit gemäß Curriculum“. Die abschließende Bearbeitung kann vor allem am Semesterende einige Wochen dauern. 
Damit Sie ohne Probleme in ein Masterstudium wechseln können – unabhängig davon, ob Sie dieses an der Universität Innsbruck oder an einer anderen Universität absolvieren wollen – , wird die Bachelorarbeit jeweils am Ende des Semesters präsentiert und benotet. Von der Studienabteilung erhalten Sie ein ausführliches, europaweit anerkanntes Dokument, auf dem Ihre Studienleistungen auch für ausländische Unis nachvollziehbar und vergleichbar dargestellt sind. Falls Sie ein Masterstudium an der Universität Innsbruck anschließen wollen, haben Sie für eventuell noch ausständige Prüfungen Zeit bis zum Ende der Nachfrist (Ende des 2. Monats nach Semesterbeginn), um diese abzuschließen und ins Masterstudium zu wechseln. Sie können natürlich erst mit abgeschlossenem Bachelorstudium wechseln.

Kontakt

  Studienbeauftragter (Ao. Prof. Dr. Georg Mayr)

 Studienvertretung (StV Atmosphärenwissenschaften)

  1.  Vorsitzende: Paula Spannring, 5. Semester Bachelor
  2.  Vorsitzender: Christian Resch, 3. Semester Master
  3.  Vorsitzender: Alexander Hedenig, 1. Semester Master

Als Studienvertretung sind wir der erste Ansprechpartner für Studierende. Wir haben das Ziel, das Studieren auf unserem Institut so angenehm wie möglich zu machen. Falls ihr Anregungen an Lehrveranstaltungen habt, diese aber nicht persönlich ansprechen wollt, könnt ihr euch gerne an uns wenden. Auch wenn ihr Probleme mit einzelnen Lehrpersonen habt, haben wir immer ein offenes Ohr für euch. Außerdem organisieren wir während des Semesters einige Veranstaltungen, wo Studenten aus allen Semestern sowohl vom Bachelor als auch vom Master zusammenkommen. Für Anregungen und Fragen könnt ihr uns gern persönlich kontaktieren oder einfach eine E-Mail an stv-atmosphaerenwissenschaften@oeh.cc schreiben.


Nach oben scrollen