Universität Innsbruck

Überblick

Jessica Gschließer
Nicht für sich alleine


Am Tisch eines Seminarraums im Hauptgebäude der Uni sitzt Jessica Gschließer und muss, während sie über sich redet, das eine oder andere Mal herzlich lachen. Soweit sie sich zurückerinnern kann, war sie immer jemand, der Dinge zu Ende gedacht und gemacht hat. „Ich bin schon sehr ehrgeizig“, sagt sie schmunzelnd, „wenn ich etwas anfange, dann möchte ich es auch zu Ende bringen.“ Als sie nach der Volks- und Hauptschule in Zirl in die HBLA nach Innsbruck kam, merkte sie recht schnell, dass die Schule nichts für sie war. Lieber wollte sie eine Lehre absolvieren. Die Entscheidung galt es aber auch vor ihren Eltern zu rechtfertigen, die „davon nicht gerade begeistert waren“, wie sich Jessica lachend erinnert. Mit der Zeit aber fanden sie sich damit ab – und können heute mit dem damaligen Entschluss ihrer Tochter mehr als nur gut leben.

Dienst nach Feierabend

Jessica nimmt ihre Lehrausbildung mit Matura sehr ernst und hat damit für sich die perfekte Ausbildung gefunden. So wie sie auch andere Dinge, die sie anpackt, zu Ende bringen möchte, will sie es auch bei der Lehre halten. Bei der Arbeit kommt sie viel mit anderen Menschen in Kontakt, meistens gleichaltrigen Studierenden, lernt viele Bereiche der Uni-Verwaltung und Organisation kennen und fühlt sich bei ihren Kolleginnen und Kollegen gut aufgehoben. Jessica ist ein hilfsbereiter Mensch. Sie möchte, dass es den anderen gut geht: „Ich nehme dabei auch oft mich selbst zurück.“ Eine Eigenschaft, die sie an sich mag, die aber nicht nur Vorteile mit sich bringt. Auch ihre Hobbys richten sich nach diesem Wesenszug: Auf Empfehlung einer Freundin meldete sie sich vor einigen Jahren bei den Rettungssanitätern an, machte dort eine Ausbildung und ist bis heute, wann immer es ihr die Zeit erlaubt, im Dienst.

Teamplayerin

Als sie vor wenigen Jahren von einer anderen Freundin zu einer Veranstaltung der Zirler Jungbauern eingeladen wurde, lernte sie dort viele nette Leute kennen und hatte Spaß. Sie glaubte aber fälschlicherweise, dass sie ohne Bauernschaft nicht Mitglied werden dürfte. Jessica wurde nicht nur Mitglied, sondern nach der nächsten Wahl sogar Ortsleiterin der Zirler Jungbauern. Sie übernimmt gerne Verantwortung, wie sie sagt, und arbeitet bereitwillig mit anderen zusammen: „Ich bin auf jeden Fall Teamplayerin“, meint Jessica Gschließer: „Für mich alleine, würde ich das alles, glaube ich, nicht machen.“

(Autor: Haris Kovacevic)

Steckbrief

Jessica Gschliesser
Fotos: Axel Springer

Name

Jessica Gschließer

Funktion

Lehrling an der Fakultäten Servicestelle

An der Uni seit

2017

Wohnort

Zirl

Herkunft

Wipptal

 


Nach oben scrollen