abt


Sortieraktion der Textilfragmente von Schloss Lengberg, Osttirol

Am 10. und 11. März 2011 wurden von der die ABT (Arbeitsgruppe für Bekleidung und textile Techniken) des Instituts für Archäologien die Textilfragmente von Schloss Lengberg, Osttirol, mit Unterstützung durch den Südtiroler Mittelalter-Verein Niedertor mit Gefolge  nach Webart und Gewebedichte (-Feinheit) sowie nach Farbe sortiert.  Ziel der Aktion war es einander zuordenbare Stücke zu finden um so mögliche Kleiderteile zu rekonstruieren. Zugleich wurden alle Fragmente gezählt und eine  die Gesamtzahl der Textilfunde erhoben. Die sortierten Funde werden nun in eine Datenbank eingegeben und stehen für die wissenschaftliche Bearbeitung zur Verfügung.

 

Textilsortierung Lengberg

Oben Links: Sortieren der Leinenfragmente nach Gewebefeinheit
Oben Rechts: Feines und grobes Leinen (Innenmaße roter Rahmen 1x1 cm)
Unten Links: Färbige Textilfragmente
Unten Rechts: Sortieren der gefärbten Woll-, Seiden- und Leinenfragmente nach Farbe

 

Dank an die Mitglieder des Vereins Niedertor mit Gefolge für die unentgeltlich geleistete Hilfe beim Sortieren der Textilfunde von Schloss Lengberg.

Die  ABT wird gefördert durch die Stiftung Harpfe.