Projekte und Forschung

Archiv Projekte ad personam

 

Univ.-Ass. Dr. Gert Goldenberg / Mag. Ulrike Töchterle

Projektnummer
Projektleiter/Mitarbeiter

2009 / 131

 

E-Learning Projekt an der Universität Innsbruck, Zentraler Informatikdienst, Abteilung Neue Medien und Lerntechnologien. Bergbau in den Alpen von der Steinzeit bis heute. Interdisziplinäre Forschungen.

http://www.uibk.ac.at/elearning/eprojekte/projekte09/2009_131.html

http://www.uibk.ac.at/himat/videos/

Goldenberg, Gert

Töchterle, Ulrike

a.o.Univ.-Prof. Dr. Walter Leitner

Projektnummer
Projektleiter/Mitarbeiter

Hochgebirgsarchäologie Leitner/Studenten
01 Vorzeitliche Jagd- und Hirtenlager im hinteren Ötztal (Tirol). Die Abrisstation "Hoher Stein" und ein Freilandlager im Rofental. Grabungen ab 1993.
02 Archäologie des Kleinwalsertales (Vorarlberg). Zur frühesten Besiedlung des Tales. Die Vorzeit-Lager von Schneiderküren und Egg. Grabungen 1999 - 2004
03 Montanarchäologische Untersuchungen an steinzeitlichen Radiolaritabbaustellen im Gemsteltal/Kleinwalsertal (seit 2004)
04 FWF-Projekt Nr. P16714-G02. Der Brandopferplatz von Ulten/St. Walburg (Südtirol). 2003 - 2006 Leitner/Steiner/Heiss/Kofler/Zohmann
05 Archäologischer Freilichtpark "Ötzidorf", Umhausen (Tirol). Ötzi und seine Zeit - Alltag im Neolithikum. Seit 2000 Leitner/Verein für prähist. Bauten und Heimatkunde
06 ALPINET-CULTURE 2000. Interdisziplinäres EU-Projekt der Alpenuniversitäten (Trient, Grenoble, Chamberry, Zürich, Innsbruck, Wien, Freiberg, Ljubljana). Studentenaustausch und Sommerlehrgänge. Erstellung einer übergreifenden Webside zur vorzeit des Alpenraumes. 2004 - 2007
07 SFB-HIMAT (Spezialforschungsbereich "The History of Mining Activities in the Tyrol"). Projektteil 05: Prähistorischer Bergbau auf Silex und Bergkristall in den Alpen (Silex and Rock-Crystal mining in Alpine History). ab 2006 Teilprojektleiter (PP-Leader) Leitner
08 Europäische Gemeinschaft (EU). ALPINET - Alpine Network for Archeological Sciences. 2005 Leitner
09 FWF. Der Brandopferplatz von Ulten / St. Walburg (Südtirol). 2003 Leitner

Univ.-Prof. Dr. Harald Stadler

Projektnummer
Projektleiter/Mitarbeiter
Projekt 2003/04 Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Volders/Augasse Stadler, Zanesco, McGlynn
Projekt 03 / 05 Tante Ju im Eis. Ein deutsches Transportflugzeug des 2. Wk im Umbalkees, Osttirol Stadler, Falch, Albrich, Patzelt
Projekt 03 / 06 Archäologische Untersuchungen zur Vor- Frühgeschichte, Mittelalter und Neuzeit im südlichen Vorarlberg Stadler, Wink, Rollinger
Projekt 03 / 07 Archäologie der Kosaken in Osttirol Stadler
Projekt 03 / 08 Die mittelalterliche Wasserburg von Schönwerth in Volders Stadler, Neubauer
Projekt 03 / 09 Prospektion vorgeschichtlicher oder frühmittelalterlicher Grabhügel im Bereich des Kreuzbichels bei Matrei i. Osttirol Stadler/Neubauer
Projekt 03 / 10 Archäologische Untersuchungen im Umfeld der Ulrichskirche von Thaur Stadler/Hauser
Projekt 03 / 11 Die römische Station am Mortbichl Gem. Asslin, Osttirol
Stadler
Projekt 03 / 12 Archäologische, bauhistorische und dendrochronologische Untersuchungen der Ruine Rabenstein, Virgen Stadler/Hauser, Bitschnau, Nicolussi
Projekt 03 / 13 Archäologische, bauhistorische und dendrochronologische Untersuchungen der Tammerburg, Lienz Stadler/Hauser, Bitschnau, Nicolussi, Wink
Projekt 03 / 14 Archäologische, bauhistorische und dendrochronologische Untersuchungen der Kienburg, Huben Osttirol Stadler/Hauser, Bitschnau, Nicolussi, Wink
Projekt 03 / 15 Siedlungsarchäologische Forschungen auf dem Zienerbichl bei Serfaus Stadler, Reitmeier, Singer
Projekt 03 / 16 Der Schloßberg bei Seefeld Stadler, Bitschnau, Kreinz, Kaufer, Reitmeier, Haller
Projekt 03 / 17 FWF.Mittelalterliche und neuzeitliche Keramik in Oberösterreich. 2004 Stadler
Projekt 03 / 18 European Commission Cultura 2000 Framework Program.The Heritage of Serenissima. Teilprojekt: The Venetian shipwreck at Gnalic. 2005 Stadler
Projekt 03 / 19 Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Archäologie und Kunstgeschichte des Klosters St. Johann in Müstair. Auswertung: Mittelalterliche Funde. 2006 Stadler/Cassitti, Mittermair, Terzer, Thurnher
Projekt 03 / 20 Zukunftsfond der Republik Österreich.Internationales Symposium mit Publikation. Titel: Die Kosaken im I. und II. Weltkrieg. 2007 Stadler

a.o.Univ.-Prof. Dr. Gerhard Tomedi

Projektnummer   Projektleiter/Mitarbeiter
01/02         
Der mittelbronzezeitliche Depotfund vom Piller, Gem.Fließ, Bez. Landeck Tomedi/NicolussiCastellan, zahlreiche int. Forscher
03/01          Die Siedlungskammer Ampass-Aldrans nach archäolo-gischen Befunden und Funden Tomedi/Nicolussi Castellan/Appler/Lachberger/Mair/Töchterle
03/02  
Rettungsgrabungen an der eisenzeitlichen Siedlung und am Brandopferplatz am Bergisel bei Innsbruck Tomedi/Nicolussi Castellan/Putzer
99/08           Grabungen an einem umwallten Kultplatz der frühen, mittleren Bronze- und Eisenzeit auf dem Goldbichl bei Igls, Bez. Innsbruck-Stadt Tomedi/Nicolussi Castellan/Neuner
99/15        
Grabungen an einer eisenzeitlichen Siedlung am Pirch-
boden bei Fritzens (6. bis 1. Jh. v. Chr.)
Tomedi/Ciresa
  Inerreg III Österreich - Italien / Archaeo Tirol.
Prähistorische Brandopferplätze in Tirol: Studium und Erhebung archäologischer Befunde zum Kultgeschehen in Nord- und Südtirol. 2007
Tomedi

Mag. Ulrike Töchterle

Projektnummer
Projektleiter/Mitarbeiter
TWF-Projekt UNI-0404/857 Montanarchäologische Fundkomplexe des Neolithikums und der Bronzezeit in Nordtirol Töchterle Ulrike