abt


logo_abt 

 

Die Arbeitsgruppe Bekleidung und textile Techniken (ABT) ist eine universitäre Interessengemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Forschungen zur Bekleidungsgeschichte und textilen Technologie von der Urzeit bis zur Neuzeit zu betreiben, diese wissenschaftlich in geeigneten Publikationsorganen vorzulegen und Beratungen für an der Materie interessierte Personen anzubieten. Außerdem organisiert die ABT Veranstaltungen, Vorträge sowie Tagungen und schafft in besonderen Fällen Verbindungen zu bestehenden Fachstellen für Bekleidungsgeschichte. Die Forschungsarbeit der ABT fußt auf der Aufnahme von Realien wie textilen Resten und Kleidungszubehör aus archäologischen Grabungen, Sammlungen und Museen, der Auswertung von bildlichen und schriftlichen Quellen, sowie der experimentalarchäologischen Umsetzung und Überprüfung der durch obengenannte Methoden gewonnen Erkenntnisse.

 

„Bekleidung“:

Kleidung ist im allgemeinsten Sinne die Gesamtheit der stofflichen Gegenstände, die am Körper, am Kopf, sowie an Händen und Füßen getragen werden. Schmuckgegenstände, wie Ohrringe, Haarreife, und durch Farbe aufgetragene Nachahmungen von Kleidungsstücken, zählen im Allgemeinen nicht dazu. 

„Textilien“:

Textilien beschreiben allgemein aus Fasern hergestellte Gegenstände bzw. Gewebe, Gestricke oder Gewirke (z. B. aus Leinen, Wolle). Nicht alle Textilien sind Kleidungsstücke (z. B. Bettwäsche, Teppiche); nicht alle Kleidungsstücke sind Textilien (z. B. Lederjacken, Schuhe).  

Aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Bekleidung 

„Textile Techniken“:

…in erster Linie alle jene Verfahren, die die Bildung von Stoff aus kleinen Einheiten, z.B. aus Faden, Garn, Schnur, Bast, Blättern oder Teilen davon, Ruten, Holzspänen usw. bezwecken. 

Es gehören aber auch dazu die Gewinnung und Herstellung der Ausgangsmaterialien, z.B. das Spinnen des Fadens, und andererseits die Verarbeitung fertiger Stoffe (Zuschneiden, Nähen) sowie die Verzierung derselben, z.B. Sticken und Applikationsverfahren. 

Nach: Walter Hirschberg [Hrsg.], Technologie und Ergologie in der Völkerkunde. 3. Aufl. (Berlin 1986) Seite 127.

 

MitarbeiterInnen ABT
Aktivitäten

NESAT XII
NESAT XII,

Hallstatt Austia

Programm / Program
Anmeldung / Registration

Forschungsprojekte
Mittelalterliche Textilien von Schloss Lengberg, Osttirol

Textilproduktion, Kleidung und Status im 15. Jh. auf Schloss Lengberg in Osttirol

Textile Techniken

Nutz Beatrix, Flohmarktschätze –   Textilgerätschaften des 18. und 19. Jahrhunderts, 12. 2012

Nutz Beatrix, Kleine Spindeltypologie oder Die Menschen spinnen - weltweit, 09. 2012

Nutz Beatrix, "Erfindung" der Nadelspitze in Osttirol?, 08. 2011


Nutz Beatrix, Santons (Weihnachtskrippenfiguren) bei der Textilproduktion, 05.12.2013

Literatur
Literatur zu archäologischen Bekleidungs- und Textilfunden in Tirol
Publikationen (Druck und online)
Quellen zur Textilgeschichte
Kleiderordnungen


Vorträge
Workshops
Öffentlichkeitsarbeit
Liste  
 
Medienberichte/Presse

TT 19.01.2011 


 
Kooperationen

Abegg-Stiftung, CH

Forschungsinstitut für Textilchemie und Textilphysik, Universität Innsbruck, A