„Studieren heißt für mich…“

studying 24/7@uibk
19.12.2006
Die Projektgruppe des Kurses Kulturmanagement unter der Leitung von Frau Mag.Dagmar Abfalter veranstaltete dieses Semester einen Fotowettbewerb mit dem Motto "studying 24/7@uibk". Studierende an den Innsbrucker Hochschulen waren aufgefordert, ein Foto über das Studentenleben in Innsbruck online einzureichen und dadurch am Wettbewerb teilzunehmen.
Foto: studying 24/7@uibk

Aus den über 160 eingesandten Fotos wurden die 30 Finalisten durch eine professionelle 5-köpfige Jury bewertet. Diese Arbeiten wurden in der  Woche vom 11.12. bis 15.12 im SOWI-Foyer ausgestellt. Bis zum Abschlussevent konnte jeder seine Stimme für das jeweilige "Lieblingsfoto" abgeben. Am 12.12. war es dann soweit - durch die interne Unterstützung des Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoren wie BfÖ, Hypo Bank Tirol, Rauch, Fohrenburger, Shark, Thurner Elektrogroßhandel und Welle 1 wurde eine Abschlussveranstaltung mit Prämierung der Sieger ermöglicht. Den musikalischen Rahmen gaben „Saitenstechen“ - Philip Hagele, selbst Absolvent des Kurses KulturProjektmanagement, und Christoph Fink. Auch jene Einsendungen, die nicht ins Finale gekommen waren, konnten auf einer Leinwand betrachtet werden.

 

Die Sieger des Fotowettbewerbs wurden aufgrund der Jurybewertung und der über 600 abgegebenen Publikumsstimmen gekürt. Für den Gewinner, Stefan Hammerl, einer der besten Tage seines Lebens. „Es ist das erste Mal, dass ich etwas gewonnen habe!“ Gemeinsam mit seinem Modell und Co-Autor Georg kann er zu recht stolz auf seinen Preis sein.

 

Die Gewinner sind:
  • Stefan Hammerl, MCI „Managament & IT“, „Studieren heißt für mich…“ (Euro 600,-)
  • Nina Hausmeister, Komparatistik, „Kehrseite des Studierens“ (Euro 300,-)
  • Gina Hartwig, Betriebswirtschaftslehre, „untypisch sein“ (Euro 100,-)
Links:
( i)