iPoint - Online-Zeitung der Universität Innsbruck

Mechatronik: „Es geht um die Zukunft“

Mechatronik-Absolvent Phillip Kronthaler mit Landeshauptmann Günther Platter, UMIT-Re ...

21.11.2014
2009 fiel der Startschuss für das gemeinsam von Universität Innsbruck und UMIT konzipierte Mechatronik-Studium. Heute, fünf Jahre später, erhalten die ersten fünf Absolventen ihre Diplome. LH Günther Platter, Rektor Tilmann Märk und UMIT-Rektorin Sabine Schindler zogen gestern eine erste Bilanz. Der Landeshauptmann benannte die Bedeutung: „Es geht um die Zukunft!“
gesamten Artikel lesen »»


Mit Tinnitus leben

Rund zehn bis fünfzehn Prozent der erwachsenen Bevölkerung geben an, einen chronische ...

20.11.2014
Bis zu drei Prozent der erwachsenen Bevölkerung fühlen sich von ihrem chronischen Tinnitus beeinträchtigt. Die Ursachen für Tinnitus sind vielfältig und nicht immer klar zu bestimmen. Psychologische Behandlungen zielen auf die Reduktion der Beeinträchtigung durch Tinnitus ab. Und das mit großem Erfolg, wie der Psychologe David Riedl nachweist.
gesamten Artikel lesen »»


Buntes Licht zähmt Teilchen

Intensität des im Resonator gesammelten Lichts als Funktion der Position von drei Tei ...

18.11.2014
Innsbrucker Physiker haben untersucht, wie sich bewegliche Teilchen in einem Lichtsammelsystem verhalten, wenn sie gleichzeitig mit unterschiedlichen Lasern bestrahlt werden. Ihre überraschenden Ergebnisse haben sie nun in der neuen Online-Zeitschrift Optica der Optical Society veröffentlicht.
gesamten Artikel lesen »»


Künstliche Wolke produziert Pulverschnee

Architekt Walter Klasz (links) und DI Michael Bacher bei der Präsentation ihrer Innov ...

14.11.2014
In Obergurgl wird erstmals eine Labortechnik erprobt, mit der hochwertiger Neuschnee mit reduziertem Energie- und Wasseraufwand in einer künstlichen Schneewolke hergestellt wird. Die Ummantelung der Versuchsanlage wurde von Architekten des Instituts für Gestaltung um Walter Klasz konzipiert und gemeinsam mit zahlreichen Partnern umgesetzt.
gesamten Artikel lesen »»


Ultrakalt und unzerbrechlich

Experimentalphysiker haben ultrakalte Rubidium-Cäsium-Moleküle erzeugt.

13.11.2014
In Kooperation mit Theoretikern aus Frankreich und Großbritannien ist es Innsbrucker Experimentalphysikern gelungen, ultrakalte, stabile Rubidium-Cäsium-Moleküle zu erzeugen. Diese Moleküle sind aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften zur Erforschung neuartiger Quanten-Aggregatszustände geeignet und könnten in zukünftigen Quantensimulatoren Anwendung finden.
gesamten Artikel lesen »»


Eiszeitliches Klima: Parallelen zwischen Grönland und Mitteleuropa

Gina Moseley und Christoph Spötl entnehmen Proben aus Stalagmiten in einer der größte ...

11.11.2014
Untersuchungen an Stalagmiten aus einer Höhle im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Österreich liefern neue, präzise Daten über das Klima in Mitteleuropa für den Zeitraum vor 30.000 bis 60.000 Jahren. Ein Team um Dr. Gina Moseley vom Institut für Geologie konnte erstmals zeigen, dass sich klimatische Veränderungen mit ähnlich hoher Geschwindigkeit wie in Grönland vollzogen.
gesamten Artikel lesen »»


Kampf gegen Krebs auf molekularer Ebene verstehen

National Cancer Institute / Katrin Tanzer (CCO Public Domain)

07.11.2014
Möglichst viele Tumorzellen zerstören und gleichzeitig möglichst wenige, gesunde Zellen schädigen. Das gilt als Grundfeste der Radiochemotherapie. Ein Team um Stephan Denifl untersucht auf molekularer Ebene die Entwicklung neuer Radiosensitizer im Kampf gegen Krebs.
gesamten Artikel lesen »»


Neue Stiftungsprofessur für Leistungselektronik

Rektor Tilmann Märk und Infineon-Austria-Vorstandsvorsitzende Sabine Herlitschka.

05.11.2014
Infineon Technologies Austria und die Universität Innsbruck stärken ihre Zusammenarbeit im Bereich Leistungselektronik mit der Einrichtung der ersten Stiftungsprofessur von Infineon in Österreich mit einem Gesamtvolumen von 1,5 Millionen Euro. Die gemeinsame Initiative intensiviert die Kooperation zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung.
gesamten Artikel lesen »»


Spiel mit der Vielfalt

Zwischen Juni und September stand die „SerlesCurl“ nahr der Bergstation der Serlesbah ...

04.11.2014
Als Aspekte des leichten Bauens stehen unter anderem Biegen, Knicken und Falten im Mittelpunkt der Arbeit von Günther Filz am Institut für Gestaltung in der „unit koge. Konstruktion und Gestaltung“. Damit bewegt sich der Studiendekan der Fakultät für Architektur in einem bislang kaum erforschten Feld, das Potenzial hat, neue Impulse für die Architektur der Zukunft zu liefern.
gesamten Artikel lesen »»


Waffen der Natur

Dallinger untersuchte die genetischen Anpassungsprozesse des Obstschädlings Apfelwick ...

30.10.2014
Wenn Arten sich rasch an erhöhte Schwermetall-Belastungen anpassen oder Resistenzen gegen Pestizide ausbilden, spricht der Experte von mikroevolutiven Prozessen. Reinhard Dallinger erklärt, mit welchen Strategien die Natur auf Umweltstress reagiert. In mehreren Projekten untersuchte er die genetischen Anpassungsprozesse beim Schlammröhrenwurm und dem Apfelwickler.
gesamten Artikel lesen »»



weitere Artikel im Archiv »»