iPoint - Online-Zeitung der Universität Innsbruck

Neue Hoffnung zur Bekämpfung von invasiven Arten

Gambusia affinis. (Foto: M. Pichler)

26.03.2015
Invasive Arten – Tier- und Pflanzenarten, die an standortfremden Lebensräumen einheimische Lebewesen verdrängen – sorgen an vielen Orten für Probleme. Ein internationales Forscherteam um Dunja Lamatsch, Wissenschaftlerin am Forschungsinstitut für Limnologie der Uni Innsbruck in Mondsee, entwickelte ein neues Werkzeug, um invasiven Populationen Herr zu werden.
gesamten Artikel lesen »»


Vorgestellt: Dem Sozialstaat empirisch auf der Spur

Martin Halla ist seit Oktober 2014 an der Universität Innsbruck.

24.03.2015
Wie kann das Gesundheits- und Sozialsystem optimiert werden? Wie effektiv sind sozialpolitische Maßnahmen? Welchen Einfluss hat die Geburt von Enkelkindern auf das Arbeitsangebot von Großeltern? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich Martin Halla, der seit Oktober 2014 Professor am Institut für Finanzwissenschaft an der Universität Innsbruck ist.
gesamten Artikel lesen »»


Neues Lehramtsstudium auf Schiene

v.l.) Rektor Gernot Brauchle (PH Vorarlberg), Rektor Tilmann Märk (Universität Innsbr ...

20.03.2015
Die lehrerbildenden Hochschulen in Tirol und Vorarlberg haben sich auf die Einrichtung eines gemeinsamen Lehramtsstudiums für den Bereich der Sekundarstufe (Allgemeinbildung) ab dem Studienjahr 2016/17 geeinigt. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde am 19. März an der Universität Innsbruck unterzeichnet.
gesamten Artikel lesen »»


Das Licht – eine Faszination in der Gestaltung

Eine Lichtinstallation von Christian Bartenbach am Flughafen in Shanghai. (Bild: Bart ...

19.03.2015
Das Licht und die optimalen visuellen Gestaltungsmöglichkeiten von Gebäuden sind die thematischen Schwerpunkte von Christian Bartenbach. Über zehn Jahre leitete er einen Universitätslehrgang für Lichtgestaltung in Innsbruck, der heuer geschlossen wird. Bartenbach hat unter anderem mit diesem Lehrgang zur Entwicklung des Berufes der Lichtgestaltung beigetragen.
gesamten Artikel lesen »»


Werkzeugkasten der Entwicklungsbiologie

Ute Rothbächer und Willi Kari vom Ciona Lab untersuchen, welche Mechanismen während d ...

17.03.2015
Ute Rothbächer und ihr Team vom Institut für Zoologie untersuchen am Modellorganismus Ciona intestinalis Mechanismen der Zellkommunikation. Sein einfaches und vollständig bekanntes Genom gilt als entwicklungsbiologischer Werkzeugkasten, der bei der Untersuchung menschlicher Krankheiten nützlich ist.
gesamten Artikel lesen »»


Ideologische Klänge

Die Gleichschaltung von Brauchtum und Ideologie: Der Musikzug der Hitler Jugend zieht ...

12.03.2015
Musik verstärkt Gefühle – eine Eigenschaft, die auch zu einer missbräuchlichen Verwendung führen kann. Der Musikwissenschaftler Dr. Kurt Drexel beschäftigt sich mit Musik als ideologischem Instrument in Tirol und Vorarlberg zur Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1938 und 1945.
gesamten Artikel lesen »»


Eisenzeitlicher Brandopferplatz in weiblicher Hand

Das Bild zeigt einen in Ampass ausgegrabenen Verbrennungsplatz oder Altar. (Bild: Ins ...

10.03.2015
In drei Grabungskampagnen untersuchten Archäologinnen und Archäologen unter der Leitung von Gerhard Tomedi das Demlfeld in Ampass. Mit Förderungen des TWF und der Aktion Swarovski können unzählige Fundstücke bearbeitet und analysiert werden. Simon Hye, Dissertant am Institut für Archäologien, befasst sich mit etwa 10.000 Einzelfragmenten aus Keramik.
gesamten Artikel lesen »»


Schreiben mit Gefühl

Wörter wie „Liebe“, „Hass“ und „Freude“ benennen ein Gefühl direkt, aber es gibt viel ...

06.03.2015
Gefühle in Texten: Die Germanistin Heike Ortner hat sich angesehen, wie Emotionen in Texten vermittelt werden. Möglichkeiten dazu gibt es viele, und sie sind nicht immer offensichtlich. Mit Online-Medien und Briefen von Franz Kafka hat sie zwei sehr unterschiedliche Quellen auf Emotionsdarstellungen untersucht. Fest steht: Emotionen spielen auch in Texten eine wichtige Rolle.
gesamten Artikel lesen »»


Lebende Bauwerke

Die Tanzlinde in Peesten im Modell (Foto: Fritz Dressler)

04.03.2015
Bäume spielen in der Architektur oft eine untergeordnete Rolle und dienen hauptsächlich der Dekoration. Rainer Graefe, emeritierter Universitätsprofessor für Baugeschichte und Denkmalpflege, beschäftigt sich mit Bäumen, die selbst Architektur sind: geleitete Linden.
gesamten Artikel lesen »»


Südströmung brachte eiszeitlichen Niederschlag

Das Forschungsteam bespricht den Einfluss der niedrigen Temperaturen auf die Bildung  ...

02.03.2015
Die Niederschläge, die zur Vereisung der Alpen im letzten glazialen Maximum geführt haben, strömten von Süden über die Alpen. Marc Luetscher, Paläoklimatologe an der Uni Innsbruck und der ÖAW, konnte diese Südverschiebung erstmals durch die Analyse von Tropfsteinen aus den Schweizer Westalpen belegen und präsentierte seine Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Communications.
gesamten Artikel lesen »»



weitere Artikel im Archiv »»