iPoint - Online-Zeitung der Universität Innsbruck

Schmiermittel unter Druck

Wie kann man die Reibung zweier Oberflächen beeinflussen? Ein Team um Fathollah Varni ...

16.09.2014
Der Raum zwischen Reibungsflächen ist ausschlaggebend für die Eigenschaften eines Schmiermittels, das fanden Innsbrucker Theoretiker gemeinsam mit Physikern und Materialwissenschaftlern an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen mit Hilfe von Computersimulationen heraus. Sie berichten darüber in der Fachzeitschrift Nature Communications.
gesamten Artikel lesen »»


Exotische Beute

Der asiatische Regenwurm Amynthas agrestis tritt als invasive Art in den USA immer st ...

10.09.2014
Neben klimatischen Entwicklungen zählt der Einfluss invasiver Arten aus der Tier- und Pflanzenwelt zu den wichtigsten Ursachen für den globalen Wandel. Dr. Anita Juen untersucht die Auswirkungen der Ankunft eines asiatischen Regenwurms auf Räuber-Beute-Beziehungen in einem der ältesten Wälder der Erde in den USA.
gesamten Artikel lesen »»


Vorgestellt: Computer lernen tasten

Matthias Harders ist seit Februar 2014 an der Universität Innsbruck.

04.09.2014
Taktile Sinneseindrücke aufzeichnen und wirklichkeitsgetreu wiedergeben – das ist für Computer derzeit noch eine Herausforderung. An Computeranwendungen, die genau das können, arbeitet Matthias Harders, seit Februar 2014 Professor am Institut für Informatik.
gesamten Artikel lesen »»


Neue Beschichtungsanlage in Betrieb

Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler und MCT-Koordinator Georg Strauss mit dem ne ...

02.09.2014
Im August ist eine neue Beschichtungsanlage am Campus Technik in Betrieb gegangen. Die Materialwissenschaftler der Universität können Firmen so im Rahmen des Material Center Tyrol ein noch breiteres Spektrum an Kooperationsmöglichkeiten bieten. Auch Forschung und Lehre an der Universität profitieren vom neuen Gerät.
gesamten Artikel lesen »»


Vorgestellt: Horizonte psychologischer Diagnostik

Professor Marcel Zentner engagiert sich wissenschaftlich für die psychologische Diagn ...

28.08.2014
Psychologische Diagnostik, Emotion, Persönlichkeitsentwicklung und Musikwahrnehmung sind wissenschaftliche Interessen von Marcel Zentner, Professor am Institut für Psychologie an der Universität Innsbruck. Seit Anfang März unterrichtet und forscht er in Innsbruck, bringt engagierte Projekte mit und verfolgt seine internationalen Forschungen auch weiterhin zielstrebig.
gesamten Artikel lesen »»


Physiker weisen erstmals Spin-Symmetrie in Atomen nach

Illustration der Symmetrie in den Spin-Zuständen von Strontium-Atomen. Atome mit unte ...

25.08.2014
Symmetrie spielt in der Physik eine wichtige Rolle. Auch in der Quantenphysik wurde Symmetrie beim Spin von Atomen erwartet und nun erstmals von US-Forschern gemeinsam mit Quantenphysikern aus Innsbruck nachgewiesen. Die Ergebnisse wurden kürzlich in Science Express publiziert.
gesamten Artikel lesen »»


Euregio-JungforscherInnenpreis für Innsbrucker Historiker

Michl Ebner (li.), Präsident der Südtiroler Handelskammer, überreichte gemeinsam mit  ...

22.08.2014
Der Historiker Michael Span erhielt dieses Jahr den JungforscherInnenpreis der Euregio. Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeit über den Stubaier Michael Pfurtscheller (1776–1854), anhand dessen er die Geschichte der Sattelzeit in Tirol nachzeichnet. Unter den insgesamt sechs Ausgezeichneten sind neben Michael Span zwei weitere Forscherinnen und ein weiterer Forscher der Universität.
gesamten Artikel lesen »»


Forscher fordern ganzheitliches Wassermanagement

Uni Innsbruck

20.08.2014
Alte Infrastruktur, Klimawandel und demografische Veränderungen erfordern Anpassung und Sanierung von Wasserversorgungs- und Abwassernetzen. Diese sollten mit Blick auf die gesamte Wasserinfrastruktur erfolgen, fordern nun die Umwelttechniker Wolfgang Rauch und Manfred Kleidorfer von der Universität Innsbruck in einem Beitrag in der Fachzeitschrift Science.
gesamten Artikel lesen »»


Menschen lassen Gletscher immer rascher schmelzen

Weltweit schmelzen die Gletscher, wie hier der Artesonraju in der Cordillera Blanca i ...

18.08.2014
Mit Hilfe einer Kombination von Klima- und Gletschermodellen haben Forscher um Ben Marzeion von der Universität Innsbruck eindeutig nachgewiesen, dass die Menschen für das weltweite Abschmelzen der Gletscher mitverantwortlich sind. In Science berichten die Forscher, dass von 1851 bis 2010 der vom Menschen verursachte Klimawandel rund ein Viertel zur Gletscherschmelze beitrug.
gesamten Artikel lesen »»


Quantenroboter lernen rascher

istockphoto/agsandrew

14.08.2014
Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger. Forscher um Hans Briegel haben nun gezeigt, dass mit Hilfe der Quantenphysik künstliche Agenten rascher Entscheidungen auf der Grundlage früherer Erfahrungen treffen können. Das erlaubt eine quadratische Zunahme der Lerngeschwindigkeit in Situationen, bei denen der Agent seine Umgebung aktiv erkundet.
gesamten Artikel lesen »»



weitere Artikel im Archiv »»